Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Blockbuster

Erster Trailer zum „Barbie“-Film: Weg mit den Babypuppen!

Margot Robbie als gigantische Barbie im ersten Trailer zu Greta Gerwigs "Barbie"(c) Screenshot
  • Drucken

Er wird pink - und feministisch: Im ersten Trailer zu Greta Gerwigs „Barbie“-Film fliegen die Babypuppen. Margot Robbie und Ryan Gosling spielen die Hauptrollen.

Nur wenige Filme des kommenden Jahres werden so mit Spannung erwartet wie „Barbie“: Denn Filmemacherin Greta Gerwig, bekannt für Independent-Filme mit starken Frauenfiguren, ist für den Leinwand-Auftritt der berühmtesten Puppe der Welt verantwortlich. Sie schrieb auch das Drehbuch, gemeinsam mit ihrem Partner, dem Regisseur Noah Baumbach („Marriage Story“). Und als Barbie und Ken stehen auch nicht gerade schauspielerische Leichtgewichte vor der Kamera, sondern Margot Robbie und Ryan Gosling, die beide bereits für den einen oder anderen Oscar nominiert waren. Worum es in dem „Barbie“-Film gehen wird, dazu hielt sich Gerwig bisher bedeckt. Nun gibt es aber einen Teaser-Trailer.

Der erste Eindruck: „Barbie“ wird kein Film des Understatements, und seine Botschaft wird feministisch sein. „Seit Anbeginn der Zeit“, erklärt eine Frauenstimme, hätten Mädchen mit Puppen gespielt – mit Babypuppen. Man sieht kleine Mädchen, die in einer kargen Landschaft lustlos ihre in Erdtöne gekleideten Puppen bemuttern. Doch dann, so die Stimme, habe sich durch alles verändert – und plötzlich steht Robbie als gigantische Barbie inmitten der Gruppe. Die Mädchen schleudern ihre Babypuppen weg, schlagen ihnen die Köpfe ein und eine Puppe fliegt ins Weltall. Dazu erklingt Richard Strauss' „Also sprach Zarathustra“ – eine klare Referenz auf Stanley Kubricks ikonische Eingangsszene in seinem Science-Fiction-Klassiker „2001: Odyssee im Weltraum“.

Gegen Ende sieht man Barbie dann in ihrer knallbunten Welt. Neben Gosling und Robbie spielen auch Stars wie America Ferrera, Kate McKinnon, Simu Liu und Will Ferrell mit, sowie zwei bekannte Gesichter aus der Netflix-Serie „Sex Education“: Emma Mackey (die in der Serie Maeve verkörpert) und Ncuti Gatwa (Eric). Der Filmstart von „Barbie“ ist für den 20. Juli 2023 geplant.

(her)