Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Künstliche Intelligenz

Microsoft stockt Anteile an Chat GPT auf

Der Software-Konzern kündigte am Montag in einem Blog-Eintrag ein zusätzliches milliardenschweres Investment bei Open AI, dem Entwickler der KI ChatGPT, an.

Microsoft drängt in den zukunftsträchtigen Markt für Künstliche Intelligenz (KI). Der Software-Konzern kündigte am Montag in einem Blog-Eintrag ein zusätzliches milliardenschweres Investment bei Open AI, dem Entwickler der KI ChatGPT, an. Ein Microsoft-Sprecher wollte sich aber nicht dazu äußern, ob das Volumen bei zehn Milliarden Dollar liegenwerde, wie Medien vor zwei Wochen berichtet hatten.

Bisher war der "Office"-Anbieter mit einer Milliarde Dollar bei OpenAI engagiert und will ChatGPT in seine Suchmaschine Bing integrieren, die gegen den Marktführer Google einen schweren Stand hat.

ChatGPT ist eine Software, die eine Konversation mit einem Menschen simuliert. So können Nutzer Fragen eintippen, auf die das Programm in natürlicher Sprache antwortet. Es kann aber auch auf Grundlage einiger Eckpunkte eigene Texte erstellen. Derzeit steht ChatGPT für alle kostenlos zum Testen zur Verfügung.

(APA)