Schnellauswahl
Jakob Zirm

Jakob Zirm

Economist

Millionär dank selbst gedrehter Videos

Seit 2009 beteiligt YouTube Nutzer an Werbeeinnahmen. Anfangs profitierten zufällige Internet-Hits. Inzwischen dominieren professionelle YouTuber.

Economist

YouTube: Verschwörungstheorien, Katzenvideos und politischer Einfluss

Vor 15 Jahren wurde YouTube gegründet. Die weltgrößte Videoplattform ist ein Tummelplatz für Kuriositäten und alternative Fakten, bietet gleichzeitig Lehrreiches wie Mathematik-Tutorials oder Vorträge von Nobelpreisträgern. Und auch politische Videos werden in jüngster Vergangenheit immer mehr.

Economist

Ein Gesetz gegen Verschwendung

Tausende Retourwaren werden von Onlinehändlern jedes Jahr verschrottet. Ein neues deutsches Gesetz soll das nun verhindern. Das Problem liegt jedoch woanders im Steuerrecht.

Meinung

Für die Verschrottung bestellt

Die Zerstörung von neuwertigen Waren ist eine Schande für unsere Wohlstandsgesellschaft. Schuld daran sind gesetzliche Vorgaben. Aber auch das Verhalten der Konsumenten.

Economist

AUA startet Sparpaket mit Management-Schnitt

Durch das Streichen von Hierarchieebenen soll jede dritte Führungsposition wegfallen. Der Großteil des Abbaus von rund 800 Mitarbeitern wird aber anderswo erfolgen. In den Bundesländern gab es bereits Klagen.

Economist

Wie steht es um die Solidarität zwischen den Generationen?

Der Zusammenhalt zwischen den Generationen ist geringer als innerhalb dieser, zeigt die Verhaltensökonomie. Für die Pensionsthematik ist das eine relevante Erkenntnis.

Economist

Boeings 30-Milliarden-Dollar-Problem

Das Problemflugzeug 737 Max riss den US-Flugzeughersteller Boeing in die roten Zahlen. Die Kosten für das Debakel dürften einen zweistelligen Milliardenbetrag ausmachen.

Economist

Sozialer Aufstieg ist in Österreich relativ leicht

Das Weltwirtschaftsforum verweist auf das globale Problem fehlender sozialer Durchlässigkeit. Österreich schneidet im Vergleich sehr gut ab.

Ausland

Australiens Erfolgsmodell im Feuer

Die Buschbrände verursachen nicht nur Leid und Kosten, sondern stellen auch Australiens Wirtschaftsmodell auf den Prüfstand. Derzeit liefert das Land die Kohle für Chinas Aufstieg.

Meinung

Die Österreicher kaufen zu viele SUV und zu wenige Diesel

SUV-Boom und Folgen des Dieselskandals führen dazu, dass der CO2-Ausstoß bei Neuwagen steigt. Es brauchte eine radikale Änderung des Steuersystems.

Economist

Die Suche nach der idealen Stadt

In der Stadtplanung sucht die Menschheit schon seit Jahrhunderten nach dem perfekten Utopia. Viele Wege erwiesen sich dabei aber als Sackgasse.

Economist

Siemens in der Klima-Zwickmühle

Durch einen kleinen Auftrag der Bahnsparte geriet Siemens ins Zentrum der globalen Klimadiskussion und musste sich zwischen Vertragsbruch und einem PR-Desaster entscheiden.

Economist

Gewessler: Klimafreundliches Verhalten soll normal werden

Die Regierung ist beim Klimaschutz so konkret wie keine je vor ihr, sagt Verkehrs- und Umweltministerin Gewessler. Höhere CO2-Kosten sind laut ihr auch eine Chance für den Standort.

Meinung

Im Ministeriums-Mixer

Bei jeder neuen Regierung werden die Ressort-Zuständigkeiten neu verteilt. Manche ergeben Sinn andere etwas weniger.

Economist

Wifo-Chef Badelt: Das Regierungsprogramm ist nur mit mehr Einsparungen möglich

Christoph Badelt, Chef des Wirtschaftsforschungsinstitutes, sieht im Regierungsprogramm viel Positives, aber auch einige Lücken. Vor allem die Finanzierung vieler geplanter Maßnahmen sei nicht klar.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 2
  3. Nächste Seite ›