Max Frisch

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Max Frisch im »Presse«-Überblick
Frei von Frisch? Vicky Krieps in „Ingeborg Bachmann - Reise in die Wüste“.
Kritik

Bachmann-Film: Freier als bei Frisch – mit Gruppensex und in der Wüste

Er braucht Zürich, sie Rom, er kann neben ihr arbeiten, sie nicht mehr schreiben: Der Film »Ingeborg Bachmann – Reise in die Wüste« erzählt von Bachmanns unglücklicher Beziehung zu Max Frisch. Und weckt Verständnis für zwei Menschen, die es miteinander einfach nicht schaffen können.
„Von wem wird der Theatermacher gespielt?“ Direktor Herbert Föttinger (rechts) mit Stiftungsvorstand Thomas Drozda bei der Jahrespressekonferenz im Theater in der Josefstadt.
Theater in der Josefstadt

Direktor Föttinger: „Die Josefstadt ist durch mich relativ rot geworden“

Herbert Föttinger stellte seine vorletzte Saison vor, politisierte furios und beklagte, dass die Wiener Kulturstadträtin das Volkstheater begünstige.
Ingeborg Bachmann auf dem Campo de Fiori, Rom 1954.
Rom

Dort kehrte Ingeborg Bachmann ein

Die Via Giulia ist nur einen Katzensprung vom Vatikan entfernt, eine enge, schummrige Gasse, im Zentrum und doch abgelegen, abseits und düster auch der Palazzo Sacchetti. Ein paar Häuser weiter hat Ingeborg Bachmann zwei Jahre mit Max Frisch gelebt.
Gegengift

Als Max Frisch neben Ingeborg Bachmann lag, war sie nicht da

Wer war der beste Brieffreund der großen Kärntner Dichterin? Celan, behaupten die einen. Henze, meinen andere. Oder doch ein Schweizer?
Bettina Hering lässt in seelische und feministische Standortbestimmungen hineinlesen.
Anzeige

„Das Wort lebt länger als die Tat.“

Bettina Hering, Schauspieldirektorin der Salzburger Festspiele, über Lesungen und „Recherche“-Abende.  

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.