Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

3 Fragen an ... Johannes Endl

3 Fragen an ... Johannes Endl

1 Was wäre für Sie der absolute Wohnluxus?

Meine Wünsche sind leider recht abwechslungsreich – und damit auch die Anforderungen komplex: hell, großzügig, in Ruhelage, mit Fernblick, direkt im Zentrum von Wien sollte sie dann schon sein, mit öffentlichen Verkehrsmitteln rasch erreichbar, aber auch mit dem Auto gut anzusteuern. Ein großer Garten, eine Werkstatt und Garage (wo ich gern arbeite) sind auch wichtig – und natürlich sollte die Wohnung einen Pool haben, moderne Architektur mit viel Glas bieten, aber bitte in einem historischen Stilaltbau liegen und mit modernster, energieeffizienter Haustechnik ausgestattet sein.

2 Welches Luxusobjekt würden Sie nicht einmal geschenkt haben wollen?

Ein Objekt mit schrecklicher Vergangenheit. Ich bin nicht abergläubisch, aber am Schauplatz eines Verbrechens oder einer anderen schlimmen Gegebenheit möchte ich nicht wohnen, auch wenn es noch so schön dort wäre. Um eine solche Immobilie zu vermieten oder weiterzuverkaufen, wird man die Geschehnisse offenlegen müssen – ich würde dies jedenfalls tun – und auf dem Objekt sitzen bleiben.

3 Stichwort Wertanlage: In welche Luxusimmobilie (und wo) würden Sie investieren?

In die eigene Wohnimmobilie; ansonsten gelten die „5 L“ der erfolgreichen Immobilienveranlagung: Location, Location, Location and Lots of Luck!


Johannes Endl ist Vorstand bei der Örag Österreichische Realitäten AG. www.oerag.at