Wohngeschichte

Stiller Stilmix auf der Schmelz in Wien

Besondere Stücke in ruhigen Tönen zeichnen Bogners Interieur aus.
Besondere Stücke in ruhigen Tönen zeichnen Bogners Interieur aus.Barbier
  • Drucken

Coach Doris Bogner suchte einen Altbau im Zentrum von Wien und fand ihr Glück in einem Neubau im Grünen: Warum sie sich in ihrer Wohnung im 15. Bezirk so wohlfühlt. Und was es mit der „Knallfarbe“ Beige auf sich hat.

Ich bin durch die Hauseigentümer auf diese Wohnung gestoßen und wohne seit Mai 2021 hier“, erzählt Coach Doris Bogner. „Eigentlich habe ich in dieser Gegend nicht gesucht, trotzdem habe ich mich hier in dieser Neubauwohnung auf Anhieb zu Hause gefühlt. Sie ist heute mein absoluter Wohlfühlort, und ich würde um nichts in der Welt wieder im Altbau wohnen wollen.“ Ihre Erdgeschoßwohnung verfügt über 65 Quadratmeter, einen Patio sowie einen kleinen Garten.

Grünblick zu Frühstück

Der Grundriss der Wohnung mit Bungalow-Flair ist in Richtung Innenhof ausgerichtet, die Raumaufteilung so gut, dass sie weitaus größer und geräumiger wirkt. Die perfekte Lage – die Nähe zur Innenstadt und doch am Stadtrand und schnell im Grünen, die Nähe zu ihrer Lieblingslaufstrecke Schönbrunn und die Nähe zum Wienerwald – hat Bogner überzeugt. „Außerdem liebe ich die Stille hier. Obwohl ich mitten in der Stadt wohne, ist kein einziges Auto zu hören, dafür werde ich morgens vom Vogelgezwitscher geweckt.“ Die Freiflächen sind für sie das größte Glück, der Blick in den Himmel und die Füße in der Wiese. „Meine 65 Quadratmeter bieten alles, was ich brauche, ich strebe nicht nach groß und größer.“

»Eigentlich habe ich in dieser Gegend nicht gesucht.«

Doris Bogner

Coach

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:

Mehr erfahren

Kreatives Arbeiten – und dazu gehört auch Tee trinken: Foodartist Judith Larcher in ihrer Wohnung im 7 Bezirk.
Wohngeschichte

Flohmarkt-Mix mit Gartenidyll in Wien Neubau

Vor drei Jahren siedelte Foodartist Judith Larcher vom 3. in den 7. Bezirk – passenderweise in einstige Räume der Konfiserie Altmann & Kühne.
Giora Seeliger genießt den Ausblick von seiner Altbauwohnung auf den Karmelitermarkt.
Wohngeschichte

In der Lichtoase am Karmelitermarkt

Vom Provisorium zum „Imperium“: wie Schauspieler Giora Seeliger, Leiter der internationalen Rote Nasen, seit 30 Jahren in der Wiener Leopoldstadt wohnt.
Methode: Quer durch die Stilistiken, quer durch die Epochen. Und es wirkt.
Wohngeschichte

Architektin Caroline Notté: Magie für jeden Raum

Im Grünen außerhalb von Brüssel hat sich die Belgierin Caroline Notté spannende Räume geschaffen. Eklektizismus ist darin angesagt.
William Briscoe auf der Dachterrasse
Wohngeschichte

Kosmopolitische Kreativität in Zwischenbrücken

Internationalität und neue Heimat: Zu Besuch bei Performancekünstler und Tänzer William Briscoe in Zwischenbrücken im 20. Wiener Bezirk.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.