Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wieso Debaltsewo so wichtig ist

Kleinstadt ist ein strategisch wichtiger Verkehrsknotenpunkt

Die Kleinstadt Debaltsewo hat knapp 26.000 Einwohner, ist also nur etwas größer als das niederösterreichische Krems. Strategisch wichtig ist das Städtchen, weil es ein zentraler Verkehrsknotenpunkt in der Ostukraine ist. Durch Debaltsewo führt die Eisenbahnlinie von der russischen Grenze in Richtung Kiew - der Bahnhof ist einer der wichtigsten der Region. Durch die Stadt führen zudem zwei internationale Fernstraßen, die eine verbindet die beiden Separatistenhochburgen Donezk und Lugansk. Die andere führt in die russische Stadt Rostow am Don. Über sie wird die Versorgung der Moskau-treuen Separatisten mit Proviant, Waffen und Munition abgewickelt.