Einkaufstipps

Gutes Brot

Brotlaib
Brotlaib(c) Clemens Fabry

Mittlerweile ist es in Wien nicht schwer, gutes Brot zu bekommen. Neben den bekannten Namen gibt es aber weit mehr gute Bäckerein.

1. Parémi Boulangerie Pâtisserie, Bäckerstraße 10, 1010 Wien, Di bis Fr 7 bis 18 Uhr, Sa 8 bis 17 Uhr, ✆ 01/99 74 148, www.paremi.at

Seit Rémi Soulier und Patricia Petschenig im November des Vorjahres ihre kleine französische Backstube und Pâtisserie in der Wiener Innenstadt eröffnet haben, herrscht hier reges Treiben. Hier gibt es neben süßen Köstlichkeiten auch Brot und Gebäck aus französischem Mehl. Wer frische Croissants, Baguette oder Weizensauerteigbrot haben möchte, muss früh aufstehen.


2. Bäckerei Schrott, Mariahilferstraße 159, 1150 Wien, Mo bis Fr 6 bis 18.30 Uhr, Sa 6 bis 13.30 Uhr, So 7 bis 12.30 Uhr, ✆ 01/893 42 49, www.baeckerei-schrott.at

Einem Lottogewinn ist diese Bäckerei zu verdanken. Josef Schrotts Ururgroßvater hat vor rund 130 Jahren einen solchen gemacht und daraufhin auf der Äußeren Mariahilferstraße die Backstube gekauft. Seinen Nachfahren ist es zu verdanken, dass hier Backmischungen tabu sind und das Handwerk tagtäglich praktiziert wird. Produziert wird im Stammhaus, in dem es auch ein kleines, traditionelles Café gibt. Mittlerweile wird auch am Meiselmarkt, in der Anschützgasse 40, Webgasse 44 und freitags am Bio-Bauernmarkt auf der Freyung verkauft.


3. Grimm, Kurrentgasse 10, 1010 Wien, Mo bis Fr 7-18.30, Sa 8-13 Uhr, ✆ 01/533 13 84, www.grimm.at

Auch die Bäckerei Grimm hat eine lange Tradition, seit dem 16. Jahrhundert wird hier im ersten Bezirk gebacken. Neben klassischen Produkten gibt es auch diätgerechtes oder glutenfreies Gebäck.