Wie Michael Ludwig Kanzler Kurz kopiert

PK NACH GREMIENSITZUNG DER WIENER SPOe - PRAeSENTATION DES NEUEN REGIERUNGSTEAMS: LUDWIG
PK NACH GREMIENSITZUNG DER WIENER SPOe - PRAeSENTATION DES NEUEN REGIERUNGSTEAMS: LUDWIGAPA/GEORG HOCHMUTH
  • Drucken

Nach 24 Jahren erfolgt am Donnerstag der Bürgermeisterwechsel im Rathaus: Michael Häupl wird das Amt an Michael Ludwig übergeben. Ist nun mit baldigen Neuwahlen zu rechnen? Warum erinnert Ludwig nur so sehr an Kurz?

Am Donnerstag beginnt in Wien eine neue Ära. Jene Michael Ludwigs. Lang genug hat er dafür in seiner SPÖ kämpfen müssen, nun darf der Stadtparteichef Michael Häupl auch als Bürgermeister nachfolgen, sofern er von der rot-grünen Mehrheit im Gemeinderat gewählt wird. Davon war mit Stand Tag eins vor der Sitzung auszugehen. In nicht wenigen Punkten erinnert die Vorgangsweise Michael Ludwigs an einen anderen Politiker einer anderen Partei: an den Weg von Sebastian Kurz an die Spitze der ÖVP und ins Kanzleramt.

Der Nimbus des „Neuen“

Mehr erfahren

Ludwig bei seiner Rede im Wiener Gemeinderat am Donnerstagvormittag.
Wien

Ludwig mit deutlicher Mehrheit gewählt: Bürgermeister mit 56 von 99 gültigen Stimmen

Die Kür Michael Ludwigs zum Wiener Bürgermeister folgte überraschend deutlich. Zwei Mandatare der Opposition dürften für den Nachfolger Michael Häupl votiert haben. Das schlechteste Ergebnis unter den Stadträten erzielte Peter Hacker.
WIENER GEMEINDERAT: HAeUPL
Wien

Häupl verabschiedet sich: "Es war eine tolle Zeit"

Michael Häupl übergibt nach fast 24 Jahren das Amt als Wiener Bürgermeister. Sein Nachfolger Michael Ludwig wird heute im Gemeinderat offiziell zum Stadtoberhaupt gewählt.
Michael Ludwig und Michael Häupl am 1. Mai.
Wien

Anton Pelinka: "Ludwig macht Patriotismus auf Trump"

Der Politologe und SPÖ-Kenner über die Häupl-Ära und die unsichere Zukunft der Wiener SPÖ.
Michael Häupl.
Leitartikel

Das Ende der Ära der (allzu großen) Lässigkeit

Warum Michael Häupls Stärken nicht so stark und seine Schwächen nicht so schwach waren. Und was Häupl in 25 Jahren nicht gelungen ist.
Michael Ludwig.
Wien

Opposition: Kalter Empfang für den Neuen

FPÖ, ÖVP und Neos wollen Michael Ludwig heute nicht unterstützen. Im Gegenteil, er wird mit Vorschuss-Kritik im Amt begrüßt.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.