Schnellauswahl
Dietmar Neuwirth

Dietmar Neuwirth

Meinung

Leere der Gotteshäuser

Sars-CoV-2, Covid-19 oder schlicht Corona: Auch für die Religionsgemeinschaften bedeutet das Virus eine Zäsur. Ob sie sich dessen bewusst sind? Ob sie daraus Lehren ziehen? Es wäre fatal, wenn nicht.

Chronik

Ich bin der glücklichste Mensch der Welt: Erste Messe im Stephansdom nach dem Lockdown

Die Kirchen haben wieder ihre Tore geöffnet - unter Beschränkungen zwar, aber immerhin. Die Premiere am Freitag um 6.30 Uhr im Zentrum Wiens erfolgt ohne Problem und ohne Pomp. Jede zweite Bankreihe ist mit einer Kordel abgesperrt. Riesenandrag beim Riesentor? Nicht ganz.

Chronik

Das große Aufsperren ein kleiner Schritt zur Normalität

Wieder offen. Nur vorsichtig schleicht sich wieder Alltag in die Stadt was wohl nicht nur am Regen liegt. Ein Rundgang.

Chronik

ÖVP-Stadtfest abgesagt Virus keine Bühne bieten

Vereins-Präsidentin Karin Holdhaus begründet im Gespräch mit der Presse den Schritt mit dem Corona-Virus und mit dem Wahlkampf vor dem 11. Oktober.

Meinung

Jetzt fehlt nur noch, dass die Corona-Infektionsroute geschlossen wird

Was für eine Horror-Kombination: Die Pandemie und der (Wahl)Kampf um die wichtigste rote Bastion - Wien.

Chronik

Messe-Wien-Chef: Je länger das alles dauert, umso mehr sagen Wahnsinn!

Benedikt Binder-Krieglstein, Reed-Exhibitions-Österreich-CEO, prophezeit die Renaissance des Face-to-Face-Kontakts. Gleichzeitig verlangt er von der Bundesregierung, endlich einen Dialog aufzunehmen, um klare Regeln für Veranstaltungen zu erhalten.

Meinung

Redeverbot

Versuche, den Religionsgemeinschaften im Allgemeinen und der katholischen Kirche im Besonderen ein öffentliches Redeverbot zu erteilen, werden penetranter. Eine Gegenrede.

Chronik

Gefährliche Streicheleinheiten

Kardinal und Kultusministerin im Doppelinterview: Christoph Schönborn und Susanne Raab über das Verhältnis zwischen Staat und Kirche sowie Erkenntnisse der Corona-Zeit.

Meinung

Ob wir aus dem Erfahrenen lernen werden?

Gut möglich, dass alles wieder so wird wie vor Corona. Aber zumindest zum Innehalten reicht das Fremde der Situation allemal.

Chronik

Ostern in Coronazeiten wie geht das?

Das höchste Fest der Christenheit ist überschattet von Ausgangsbeschränkungen und Verboten auch Messen sind untersagt. Wie kann da so etwas wie Osterfreude aufkommen? Antworten kirchlicher Amtsträger und Theologinnen.

Meinung

Ostern 2020 - ein Härtetest für alle

2020, das sehr spezielle Jahr. Ein Palmsonntag, eine Karwoche, ein Ostern unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Chance und Risiko des Auf-sich-zurückgeworfen-Seins.

Meinung

2020, das sehr spezielle Jahr

Ein Palmsonntag, eine Karwoche, ein Ostern unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Chance und Risiko des Auf-sich-zurückgeworfen-Seins.

Meinung

Beschneidung der Religionsfreiheit: Ein Ausdruck von Verantwortung

Die Tage der leeren Gotteshäuser: Manchen wird es gar nicht auffallen, aber ab Montag werden keine Messen gefeiert, in den Moscheen wird auf das Freitagsgebet verzichtet. Geht das zu weit?

Coronavirus

Wien bereitet in einer Messehalle 880 Notbetten vor

Die Stadt bereitet zur Versorgung von Patienten mit milden Verläufen ein Quartier in einer Halle der Messe Wien im Prater vor. Die Aufbauarbeiten, die am Freitag begonnen haben, sollen ab Dienstag zur Verfügung stehen. Man rechnet intern damit und hofft, dass dieser Notfall nie eintritt.

Meinung

Sperren, schließen, stornieren: Corona erzwingt einen Kraftakt

Das Schließen von Schulen zieht eine Kette von Konsequenzen nach sich. Aber das Schließen unterbricht Infektionsketten. Gibt es eine Alternative?

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›