Dietmar Neuwirth

Dietmar Neuwirth

Morgenglosse

Tolle Erkenntnis: Ohne Frauen geht es nicht

Österreichs Kirche sendet in einem Dokument für eine Reform weitgehende Wünsche nach Rom. Tatsächlich weitgehende?
3 Fragen an

Ulli Sima: Michaelerplatz „ist nicht mehr zu stoppen“

Die Wiener Planungsstadträtin Ulli Sima verteidigt im Gespräch mit der „Presse“ den Start für den Umbau des Wiener Michaelerplatzes. Von harter Kritik daran seitens des Denkmalbeirats im Bundeskanzleramt zeigt sie sich überrascht.
Wien

Michaelerplatz-Umbau wird zur Gefahr für Wiens Weltkulturerbe

Das in Stadtbild-, Denkmal- und Architekturfragen höchste Gremium der Republik, der Denkmalbeirat, fällt ein vernichtendes Urteil über die Pläne der Stadt Wien: Betroffen ist der Michaelerplatz, der durch Bäume etc. „klimafit“ gemacht werden soll.
Glaubensfrage

Und als Nächstes ein Ulli-Sima-Wäldchen auf dem Stephansplatz!

Auf dem Wiener Michaelerplatz haben Bagger und Presslufthammer eine Debatte abrupt beendet, noch bevor sie spannend wurde.
Immobilien

Plötzlich um das Achtfache teurer: Hat die Kirche ein Schloss verschleudert?

Die Erzdiözese Wien hat ihr Bildungshaus in Großrußbach um 700.000 Euro verkauft. Zwei Jahre später wird es vom neuen Eigentümer wieder zum Verkauf angeboten – um den achtfachen Preis.
Glaubensfrage

Sieht so die neue kirchliche Avantgarde aus?

Seit dem Kommunistischen Manifest ist doch schon einige Zeit vergangen. Topaktuell gesellt sich dazu ein Laienmanifest. Füllt es eine Lücke, die nie bestanden hat?
Wien

Gemischter Satz: Eine „Weintaufe“ als Teil der Leitkultur?

Gemischter Satz in den Gläsern und auch bei den Gästen: Wo Michael Häupl, Johannes Hahn, Magnus Brunner, Claudia Plakolm und David Ellensohn einander zuprosten.
Stephansdom

Auf den Stephansdom: Atemraubender Weg — und Ausblick

Atemraubend ist der Weg auf den Stephansdom-Südturm – und der Ausblick ist es ohnedies.
Wien

Hilfe-Ruf der Opposition in Wien

Mehr Kontrolle und Demokratie statt „Freunderlwirtschaft“: Das verlangen ÖVP und Grüne in einer konzertierten Aktion von der rot-pinken Regierung.
Kirche

Laien-Leiden Leitkultur: Zwischen sinnvoll und gefährlich

Die von der ÖVP angestoßene Leitkulturdebatte sorgt bei Katholiken für gemischte Gefühle. Und bei den beiden großen Dachorganisationen für Dissens. Was sagen die Bischöfe? Sie schweigen.
Glaubensfrage

Die Kirche schrumpft und schrumpft? Welch ein Unsinn!

Die katholische Kirche schrumpft und schrumpft. Jahr für Jahr werden in Österreich die neuen Austrittszahlen veröffentlicht, nicht selten ohne neue Rekorde. Und der Rest der Welt? Da lauern Überraschungen.
Wien

Wien, wo die Bürokratie rascher als die Politik ist

SPÖ und Neos grübeln über die Bürgermeister-Notkompetenz. Der Magistratsdirektor war rascher.
Morgenglosse

Osterfriede in der Wiener Stadtpolitik

Zwischen SPÖ und ÖVP in Wien, konkret zwischen Bürgermeister Michael Ludwig und Oppositionschef Karl Mahrer, gibt es eine Annäherung. Warum das wohltuend ist.
Glaubensfrage

Alle Augen sind auf den Papst gerichtet

Alle Ostern wieder: Urbi et Orbi, für die Stadt und den Erdkreis, wird Papst Franziskus den Segen erbitten. Nicht alle blicken zu Ostern hoffnungsvoll nach Rom.
Interview

„Wo Liebe ist, ist Auferstehung“

Ferdinand Kaineder, als Präsident der Katholischen Aktion Österreich „ranghöchster“ Laie, ist von Papst Franziskus enttäuscht. Reine kircheninterne Selbstbeschäftigung lehnt er ab.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.