Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Außenpolitik

„Der beste Handelsdeal, den die EU je hatte“

Großbritanniens Außenminister Jeremy Hunt beim Interview mit den „Presse-Redakteuren Christian Ultsch und Michael Laczynski in der britischen Botschaft in Wien.
Großbritanniens Außenminister Jeremy Hunt beim Interview mit den „Presse-Redakteuren Christian Ultsch und Michael Laczynski in der britischen Botschaft in Wien.(c) Daniel Novotny
  • Drucken

Der britische Außenminister Jeremy Hunt warnt die EU vor einer unschönen Scheidung. Ein Referendum über einen Brexitdeal schließt er aus.

Die Presse: Ihre Regierung und Sie haben zuletzt wiederholt eindringlich davor gewarnt, dass kein Brexit-Deal zustandekommen könnte. Welche Folgen hätte ein ungeordneter EU-Austritt Großbritanniens?

Jeremy Hunt: Es handelt sich um die wichtigste Entscheidung, die Europa für sehr lange Zeit zu treffen hat. Wir müssen uns fragen, welches Urteil die Geschichte in 20 Jahren fällen wird. Das britische Establishment wollte den Brexit nicht. Auch ich stimmte nicht dafür. Aber die Bevölkerung wollte es so. Wir müssen deshalb dem Buchstaben und dem Geist des Referendums folgen. Das Volk hat jedoch nicht für einen Bruch in den Beziehungen zu Europa gestimmt.