Schnellauswahl
Tagesbriefing

Ein EU-Neustart, "nebensächliche" Kokain-Spuren und 39 versenkte E-Scooter: Das Wichtigste im Überblick

Wir liefern Ihnen Nachrichten, die besten Stücke aus unserem Magazin und aktuellen Diskussionsstoff.

Das EU-Parlament hat die neue EU-Kommission bestätigt. 461 EU-Abgeordnete stimmten für den Vorschlag der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, 157 dagegen. 89 Mandatare enthielten sich ihrer Stimme.

In ihrer Antrittsrede versprach von der Leyen einen Wandel und betonte: „Die Welt braucht unsere Führung“. Unter anderem soll Europa bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden. Sie bat um Unterstützung für einen „Neustart“. Mehr dazu

Das Wichtigste im Überblick

Gewaltige Explosion in US-Chemiefabrik: Die Feuerwehr fordert alle Anrainer im Umkreis von einer halben Meile um die Chemiefabrik in Port Neches, Texas, auf, sich in Sicherheit zu bringen. Mehr dazu

Novomatic erwägt Verkauf der Casinos-Anteile: Einem Medienbericht zufolge erwägt der Glückspielkonzern einen Rückzug aus dem Österreich-Geschäft. Novomatic wollte sich dazu nicht äußern. Mehr dazu

Spuren von Kokain bei Gudenus-Hausdurchsuchung gefunden: Der Anwalt des Ex-FPÖ-Klubobmanns betont, Gudenus habe nie Drogen konsumiert, es handle sich um eine „Nebensächlichkeit“. Mehr dazu

Magnetzug als Flugzeug-Alternative: Ein Fahrzeug auf einer Bahn aus Magnetringen, so stellt sich Designer Gullermo Callau die Alternative zum Fliegen vor. Damit könnte Shanghai in zwölf Stunden von Moskau aus erreicht werden. Mehr dazu

39 E-Scooter im Donaukanal: Einem bisher Unbekanntem dürften die Elektro-Roller besonders im Weg gewesen sein. Ein Taucher der Feuerwehr musste die Roller aus dem Wasser fischen. Mehr dazu

Aus unserem Magazin

„Österreich ist super-leistungsfreundlich“: Der Bestsellerautor Marc Elsberg erzählt im Gespräch mit Stefanie Kompatscher, dass er gern Steuern bezahlt, dass mehr Arbeit sich nicht immer so anfühlen muss – und warum es manchmal ein Vorteil sein kann, einen Namen zu haben, der nicht österreichisch klingt. Mehr dazu [premium]

„Wir können gar nicht aufhören zu wachsen“: Die Forderungen mancher Klima-Aktivisten werden radikaler: Von Konsumverzicht bis zum Wachstumsverbot ist alles dabei. Aber so einfach wie behauptet geht das nicht, sagt der Schweizer Wachstumsökonom Mathias Binswanger. Mehr dazu [premium]

Diskussionsstoff

Was wurde eigentlich aus Türkis-Grün? Während SPÖ und FPÖ für unerwünschte Schlagzeilen sorgen, ist es um die Koalitionsverhandlungen ruhig geworden. Strittig sei neben viel bereits geklärten Kapitel der Job des Innenministers, schreibt Chefredakteur Rainer Nowak in einer Glosse. Mehr dazu

ÖGB, Totengräber des Wirtschaftsstandorts Österreich? Die KV-Erhöhung 2019 war ein Bärendienst am Arbeitnehmer, schreibt Stephan Zöchling in seinem Gastkommentar. Diskutieren Sie mit!