Schnellauswahl
Coronavirus

Lehrer ab 60 Jahren sollen zu Hause bleiben

Symboldfoto: Lehrerin beim Unterricht
Symboldfoto: Lehrerin beim UnterrichtClemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Das Bildungsministerium wendet sich mit einer „dringenden Bitte“ an die Direktoren. Es sollen keine Konferenzen und Besprechungen mehr stattfinden.

Das Bildungsministerium wandte sich am Samstagvormittag mit einer „dringenden Bitte“ an die Direktorinnen und Direktoren der heimischen Schulen. In dem Schreiben appelliert das Ministerium an die Lehrer, soziale Kontakte auf ein „unbedingt erforderliches Ausmaß einzuschränken“ - und zwar sowohl „im beruflichen wie im privaten Kontext“. Deshalb müssten geplante Arbeitssitzungen, Konferenzen und schulinterne Fortbildungen abgesagt werden. Stattdessen sollte es Telefonkonferenzen, Skype- und E-Mail-Kommunikation geben.