Die Coronakrise hat die Gastronomie besonders hart erwischt. Bis sie sich von dem Schock erholt hat, wird es dauern.
Corona

Die vier größten Sorgen der Wirtschaft

Die Wirtschaft hat den ersten Schock überwunden. Vorbei ist die Krise aber noch lang nicht. Vier Dinge, die noch auf uns zukommen werden.

Das Coronavirus hat die Weltwirtschaft beinahe zum Erliegen gebracht. Doch seit dem Ende des Lockdowns mehren sich die Zeichen, dass es auch schneller wieder aufwärts gehen könnte als anfangs befürchtet. Am Donnerstag machte die Europäische Zentralbank (EZB) weitere 600 Milliarden Euro locker, um die Euroländer und ihre Unternehmen nun mit in Summe 1,35 Billionen Euro zu stützen. Die Notenbanker wissen, der Weg aus der schwersten Rezession seit Jahrzehnten wird lang und holprig.