Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Serie: Natur-Talente

Konfetti aus Saatgut: Blumen soll es regnen

In der bunten Konfettiwolke stecken Blumen- und Pflanzensamen.
In der bunten Konfettiwolke stecken Blumen- und Pflanzensamen.Saatgutkonfetti
  • Drucken

Ein deutsches Start-up hat Konfetti entwickelt, bei dem weder Papierschnipsel noch bunte Plastikteilchen zurückbleiben, sondern Blumen und Pflanzen - es besteht nämlich unter anderem aus Saatgut.

Man soll die Feste bekanntlich feiern, wie sie fallen. Und auch wenn sie derzeit nicht so wirklich fallen wollen, werden sie das doch wieder tun - und dort fällt oft noch etwas ganz anderes: Konfetti. Kleine Papierschnipsel oder Plastikteilchen in allen Farben wirbeln auf Hochzeiten oder Kindergeburtstagen durch die Luft. Zurück bleibt Müll am Boden, vereinzelte Stückchen an Orten, wo sie gerne auch liegenbleiben. In der Wiese, unter dem Teppich, in der Sofaritze.

Mehr von ihnen gibt es bei Großveranstaltungen wie Faschingsumzügen. Auf einem solchen kam Philip Weyer, damals noch Student an der Kunsthochschule Kassel, die Idee für sein Projekt. Denn als er vor ein paar Jahren durch seine Heimatstadt Köln spazierte, die für ihr Karnevalgeschehen bekannt ist, bestaunte er nicht nur das bunte Treiben, sondern auch die Müllmengen am Boden - unter anderem eben auch Unmengen an Konfetti. Das Problem dabei: Sie Teile werden in der ganzen Stadt verteilt, „und niemand macht sich die Mühe, sie wieder aufzuheben."

Mehr erfahren

Serie: Natur-Talente

Premium Mit Plastikmüll gute Figur machen