Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Europa

So will die EU bei der Impfstoffproduktion autark werden

CORRECTION-GERMANY-HEALTH-VIRUS-BIONTECH-VACCINES
Biontech-Werk in Marburg.APA/AFP/THOMAS LOHNES
  • Drucken
  • Kommentieren

Die zusätzliche Verteilung von 50 Millionen Dosen Biontech-Pfizer-Impfstoff durch die Kommission ist der Beginn eines Umdenkens in der europäischen Vakzinbeschaffung. Um künftig nicht mehr international ins Hintertreffen zu geraten, soll alles auf EU-Gebiet produziert werden.

Es ist ein ehrgeiziger Plan, der in Brüssel bereis vor Wochen präsentiert worden ist, nun aber durch die jüngste Ankündigung von Biontech-Pfizer, 50 Millionen Dosen zusätzlich bis Sommer zu liefern, endlich Fahrt aufnimmt. Die Europäische Kommission will nach den Erfahrungen in diesem Jahr mit gebrochenen Lieferversprechen, der Umleitung in Drittländer und wachsender interner Kritik an der Impfstoffbeschaffung die Strategie ändern: Künftig soll der Impfstoff für die Gemeinschaft aus Werken auf dem Gebiet der EU kommen. Und selbst die Bestandteile sollen aus den Mitgliedstaaten stammen.