Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Pro und Contra

Aus für Lobau-Tunnel: Was spricht dafür und was dagegen?

Winterlandschaft - Die Lobau, Nationalpark Donau-Auen =
Winterlandschaft in der LobauMILENKO BADZIC / picturedesk.com
  • Drucken
  • Kommentieren

Umweltministerin Gewessler hat das umstrittene Straßenprojekt in Wien gestoppt. Argumente, warum das nötig ist, gibt es viele:  Von Umweltbedenken über unerreichbaren Klimazielen bis hin zu wirtschaftlichen Folgen. Doch auch für den Tunnel spricht einiges: Etwa die Lebensqualität der Wiener, Arbeitsplätze und wiederum, der Klimaschutz.

Im Herbst sollte die Entscheidung über die Zukunft der Lobau-Autobahn samt Tunnel fallen, hatte Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) angekündigt. Ob der Wintereinbruch in Wien sie an ihr Versprechen erinnert hat?

Die Evaluierung des Großprojekts ist jedenfalls abgeschlossen, die damit betrauten Experten haben sich gegen den Bau des Lobau-Tunnels und den Lückenschluss derWiener Außenring-Schnellstraße (S1) ausgesprochen. Am Mittwochfrüh folgte die offizielle Erklärung von Gewessler.

Zum großen Ärger der SPÖ Wien, die bisher vehement am Lobau-Tunnel-Projekt festhielt. Klagen gegen die Entscheidung sind zu erwarten. Doch parteiintern regt sich Widerstand gegen Michael Ludwig: So hat sich die Sozialistische Jugend Wien gegen das Projekt und für eine Mobilitätswende ausgesprochen.

Doch auf welcher Basis hat das Umweltministerium entschieden? Was spricht für, und was gegen das Projekt? Ein Überblick.

Mehr erfahren