Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Hellblau, pink und weiß gestreift - die Farben der transgender Flagge.
Premium
Serie: Gefühlssache

"Ich identifiziere mich nicht als trans, ich bin trans"

In Podcasts und auf Instagram tritt Phenix Kühnert für die Rechte von trans Personen ein. Jetzt hat die Podcasterin, Aktivistin und Model ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben.

Wie durch Sprache Diskrimimierung in unserer Gesellschaft passiert, ist Phenix Kühnert sehr wichtig. „Ich identifiziere mich nicht als trans, ich bin trans. Ich nutze nicht die Pronomen ‚sie/ihr‘, sondern meine Pronomen sind ‚sie/ihr‘“, notiert sie als Vorab-Bemerkung in ihrem Buch, bevor sie aus ihren Jugendjahren berichtet, vom Dating als trans Frau erzählt und beschreibt, wie es sich anfühlt, im Wartezimmer beim Arzt als „Herr Kühnert“ aufgerufen zu werden.

In Postings in sozialen Medien erklärt sie Phänomene wie internalisierte Transphobie und spricht offen darüber, welche medizinischen Eingriffe sie in ihrem Gesicht vornehmen ließ. Mit Gästen ihres Podcasts „Freitagabend“ spricht sie über Sexismus in Dating-Shows, die Rechte von trans Menschen oder einfach nur den Valentinstag. Jetzt hat die Mittzwanzigerin auch ein Buch über ihre eigene Geschichte und ihre Erfahrungen als trans Frau geschrieben.  

Mehr erfahren