Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wolfgang Däuble

Wissenschaft

Premium Der Mensch, ein Mischwesen?

Ein Körper, der sich aus verschiedenen Individuen zusammensetzt? Was nach antiker Mythologie klingt, lässt sich tatsächlich beobachten.

Wissenschaft

Premium Ein Quell der Erneuerung für Körperzellen

In jeder Zelle kommt es mit der Zeit zu Schäden, die Krankheiten verursachen. Nur wenn die Autophagie, ein Reparaturservice, richtig funktioniert, bleibt man gesund. Ob sie auch Heilfasten fördert, ist nicht belegt.

Wissenschaft

Premium Freie Bahn für resistente Mikroben?

Die Zerstörung natürlicher Lebensräume wirkt auch auf die biologische Vielfalt in Böden und Gewässern. Ein Großprojekt legt offen, ob sich dadurch antibiotikaresistente Bakterien weiter ausbreiten.

Wissenschaft

Premium Russische Eisböden sind sensibler als gedacht

Wie sich Permafrost im Klimawandel verhält, ist weitgehend unbekannt. Forschende der Uni Innsbruck konnten im Uralgebirge zeigen, dass er selbst auf kurze Warmphasen der Erdgeschichte empfindlich reagierte.

Wissenschaft

Mit Hightech auf der Suche nach stressresistenten Kartoffeln

Erdäpfel reagieren empfindlich auf hohe Temperaturen, der Klimawandel macht den Knollen zu schaffen. Forschende der Uni Wien wollen daher mit modernen Analysemethoden widerstandsfähige Sorten untersuchen, damit Züchter resistentere Kartoffeln entwickeln können.

Wissenschaft

Premium Kometenstaub aus dem Labor

Am Grazer Institut für Weltraumforschung wird die Oberfläche von Kometen nachgeahmt und erforscht. Messdaten der Rosetta-Sonde sollen so besser verstanden und die Vorbereitung künftiger Missionen erleichtert werden.

Unternehmen

Die Coronakrise als Motivationsschub

Die Anträge auf Forschungsförderung bei der FFG sind in der Krise um ein Drittel gestiegen. Die Förderungsgesellschaft sieht in ihr ein Proof of Concept der Digitalisierung und eine Chance zur Transformation der Wirtschaft.

Wissenschaft

Premium Europas Augen im All erforschen den Klimawandel

Das europäische Copernicus-Programm ist das weltgrößte System zur Umweltüberwachung. Im Kampf gegen die Klimakrise nimmt es eine Schlüsselrolle ein.

Alpbach

Premium Wettbewerb ist in der Wissenschaft anders als in der Wirtschaft

Die Freiheit der Forschung und der Ruf nach Rendite für das dafür ausgegebene Geld sind ein Widerspruch, über den der ehemalige ERC-Präsident Jean-Pierre Bourguignon in Alpbach diskutiert. Kann eine Balance zwischen diesen Ansprüchen hergestellt werden?

Wissenschaft

Premium Die Stadt der Zukunft, aus Holz gebaut?

Der Anteil an Holzbauten steigt auch im urbanen Raum seit Jahren, dank neuer Technologien kommt man mit dem natürlichen Werkstoff immer höher hinaus. CO2 wird dabei nicht nur gespart, sondern versenkt.

Wissenschaft

Premium Wie schützt Sonnencreme vor Sonnenbrand?

Die Urlaubszeit im Sommer erkennt man oft auch am Teint der Verreisten ebenso wie ihre Disziplin beim Eincremen während des Sonnenbads.

Wissenschaft

Premium Katastrophenhilfe aus dem All

Bei großer Not müssen Helfer den Überblick bewahren, das Ausmaß der Verheerung kennen, die Zahl hilfsbedürftiger Menschen richtig einschätzen. Ein neues Christian-Doppler-Labor hilft dabei mit Bildern aus dem Orbit.

Wissenschaft

Wo Luftwurzeln mit künstlicher Intelligenz gepflegt werden

An der Fachhochschule Burgenland ist eine neue Testanlage für die autonome Bepflanzung in vertikalen Farmen in Betrieb gegangen. Die Forscher der FH untersuchen hier, wie man mithilfe von Algorithmen den Anbau so ressourcenschonend wie möglich gestalten kann.

Wissenschaft

Premium Hannes Androsch: Wir hätten einige Leuchttürme, die unser Können beweisen

Hannes Androsch scheidet nach zehn Jahren aus dem Amt des Vorsitzenden des Forschungsrats. Sein Resümee ist ernüchternd.

Wissenschaft

Premium Wie das Leben die Lücken der Erde schließt

Wer die Entstehung von Ökosystemen versteht, könnte eines Tages auch ihre Verluste ausgleichen. In einem Gletschervorfeld beim Großglockner bieten sich ideale Bedingungen, um die Besiedelung mit Leben zu erforschen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›