Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Martin Kušej

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Martin Kušej im »Presse«-Überblick
Entlang der Donau. „Alles ist dunkel. In diesem Stück wird nicht die Sonnenseite der Menschheit gezeigt.“
Anzeige

„Die Welt wird nie gut“

Der belgische Regisseur Ivo van Hove inszeniert das Stück „Ingolstadt“ von Marieluise Fleißer, einer Schriftstellerin, die Jahrzehnte lang nicht die Beachtung erfuhr, die ihr gebührt. Dabei ist ihr Stil unverwechselbar, sagt van Hove: „Sie beschreibt eiskalt – mit warmem Herzen – das Schlechte im Menschen.“
In frühester Kindheit erwachte in Theatermacher Martin Kušej „eine Gier nach Büchern“.
Interview

Premium Martin Kušej: „Ich hatte Angst wegen meines schrecklichen Kärntner Dialekts“

Der Burgtheater-Direktor hat ein Buch verfasst: „Kušej. Hinter mir weiß“. Ein Gespräch über Katholizismus, Kärnten, vor allem aber über die große Liebe zur Bühne.
Burgtheaterdirektor Martin Kusej bei der Präsentation.
Spielzeit 2022/23

Der „Zauberberg“ kommt jetzt ins Burgtheater

Martin Kušej bringt viele Dramatisierungen von Prosa, darunter der „Dämonen“ und eines Handke-Texts.
Falstaff Guide 2022

Premium Gastronomischer Aufbruch

Nach pandemiebedingter Pause wurde der Falstaff Guide 2022 im Rathaus präsentiert. Marion Jambor freute sich riesig über den Preis Bestes Wiener Beisl.
Burgtheater

Premium Im Reich der Folterknechte

Martin Kušej versucht, Jean-Paul Sartres Existenzialisten-Klassiker „Geschlossene Gesellschaft“ mit einem Star-Ensemble zu beleben. Toll gemacht.
Holding-Geschäftsführer Christian Kircher und seiner Stellvertreterin Annamaria Sikoronja-Martines
Kulturpolitik

Die Bundestheater litten im zweiten Corona-Jahr

Holding-Chef Christian Kircher stellte die Ausnahmesituation in Zahlen dar: stark gesunkene Erlöse, dringend nötige Sondermittel. Noch 2022 geht es um die Spitzenposten von Burgtheater und Staatsoper.