Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Jagdgewehr-Fund

Dornauer legt Beschwerde gegen Waffenverbot ein

Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer
Tirols SPÖ-Chef Georg DornauerAPA/EXPA/ERICH SPIESS
  • Drucken

Im Auto von Tirols SPÖ-Chef war - bei offener Fensterscheibe - sein geladenes Jagdgewehr in einer Gewehrtasche sichergestellt worden.

Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer will das gegen ihn verhängte unbefristete Waffenverbot nicht hinnehmen. Er wird dagegen Beschwerde beim Landesverwaltungsgericht einlegen, erklärte der SPÖ-Vorsitzende gegenüber der "Tiroler Tageszeitung" am Freitag.

Im vergangenen November hatte die Polizei in der Garage des Innsbrucker Flughafens am Rücksitz seines Autos - bei offener hinterer Fensterscheibe - das geladene Jagdgewehr in einer Gewehrtasche sichergestellt. Daraufhin wurde seitens der Bezirkshauptmannsschaft Innsbruck das unbefristete Waffenverbot verhängt.

Aus seiner Sicht sei das Verbot überschießend, schließlich habe er seinen Fehler eingesehen, argumentierte Dornauer nunmehr. Zudem werde er die Verwaltungsstrafe bezahlen.

>>> Bericht der „Tiroler Tageszeitung“ 

(APA)