Schnellauswahl
Rezept

Welsh Rarebit zum Brexit

(c) Beigestellt
  • Drucken
  • Kommentieren

Für 4 Portionen.

Zutaten für 4 Portionen.

  • ein Stück Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL englisches Senfpulver
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • ein sehr langer Schuss Worcester-shiresauce und die restliche Flasche zum Servieren
  • 200 ml Guinness
  • 450 g reifer Cheddar, gerieben
  • 4 Scheiben gutes Weißbrot

 

Zubereitung

Butter in einem Topf erhitzen, Mehl einrühren, bis es nach Teig duftet, das Mehl aber noch nicht braun wird. Senfpulver und Cayennepfeffer hinzufügen, Worcestershiresauce und Guinness einrühren, dann sanft den Käse schmelzen lassen. Wenn alles eine einheitliche Konsistenz hat, Topf vom Herd nehmen, Masse in ein flaches Gefäß gießen, fest werden lassen. Brotscheiben von beiden Seiten toasten, kurz abkühlen lassen, jede Scheibe 1 cm dick mit der Rarebit-Mischung bestreichen. Toasts auf einem Backblech unter dem heißen Grill goldbraun backen, bis sie Blasen werfen. Ein Gittermuster in das heiße Rarebit schneiden, in das man weitere Worcestershiresauce gießt.

(c) Beigestellt

Ungefähr 450.000 dieser walisischen Käsetoasts hat man im Londoner Lokal St. John, vor allem für seine Nose-to-tail-Gerichte bekannt, bisher verkauft. Das Rezept ist eines von vielen urbritischen im ganz wunderbaren Buch „St. John", Echtzeit, 49 Euro.

("Die Presse - Schaufenster", Print-Ausgabe, 31.01.2020)