Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Konsumentenschutz

Von wem man mietet, ist nicht egal

Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Eine aktuelle OGH-Entscheidung bestätigt es: Längst nicht jeder Wohnungsvermieter gilt als Unternehmer. Für Mieter kann das ein Nachteil sein.

Darf man als Wohnungsmieter Forderungen, die man gegen den Vermieter hat, mit dem Mietzins aufrechnen? Diese Frage stellt sich immer wieder. Etwa, wenn sich die bisher bezahlte Miete als überhöht herausstellt. Oder wenn man als Mieter eine Reparatur, die der Vermieter bezahlen müsste, vorfinanziert hat.