Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Österreich

Kurz hat kein bestimmtes Ziel für Massentest-Beteiligung

Kurz: Massentest wären "desto besser, je mehr mitmachen"
Kurz: Massentest wären "desto besser, je mehr mitmachen"APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken
  • Kommentieren

"Je mehr mitmachen, desto besser und desto mehr haben wir davon", sagte Kanzler Kurz. Laut Umfragen seien weit mehr als die Hälfte bereit, sich testen zu lassen.

Der Bundeskanzler hat kein bestimmtes Ziel, ab welchem Prozentsatz die Massentests als Erfolg gewertet werden können. "Je mehr mitmachen, desto besser und desto mehr haben wir davon", sagte Sebastian Kurz (ÖVP) bei einem kurzen Medientermin am Freitagabend in Wien. Laut Umfragen seien weit mehr als die Hälfte bereit, sich testen zu lassen.

Noch vor einigen Monaten sei es nicht möglich gewesen, eine derart große Zahl von Menschen zu testen. Nun hätte man Millionen Schnelltests bestellt und die Chance, Positive zu identifizieren und die Infektionsketten zu durchbrechen, so der Kanzler. Zunächst würden Lehrer getestet, um einen möglichst sicheren Schulstart zu ermöglichen, später würde das Angebot auf die gesamte Bevölkerung ausgeweitet, um so Infizierte zu finden und andere zu schützen.

Die Massentests seien kein Allheilmittel, stellte Kurz fest, sondern nur ein Instrument im Kampf gegen Corona. Es sei wichtig, Weihnachten zu retten, damit sich die Menschen im kleinen Kreis mit ihren Verwandten treffen können. Nach neun Monaten Pandemie würde bald ein Impfstoff zur Verfügung stehen und man werde ab Sommer zur Normalität zurückkehren können. "Bis dahin heißt es aber noch einige Monate durchzuhalten."

(APA)