Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Präsenzunterricht

Die halbe Rückkehr in die Schule

Es wurde ein Mittelweg eingeschlagen.
Es wurde ein Mittelweg eingeschlagen.imago images/Patrick Scheiber
  • Drucken

Der Fernunterricht wird eine Woche verlängert. Am 25. Jänner sollen die Schulen wieder öffnen – allerdings nicht für alle gleichzeitig und doch mit einem großen Fragezeichen.

Es wurde ein Mittelweg eingeschlagen. Die Schulen werden nicht wie ursprünglich geplant am kommenden Montag öffnen. Sie werden aber auch nicht wie kolportiert bis zu den Semesterferien geschlossen bleiben. Am 25. Jänner soll es „schrittweise“ und „vorsichtig“ wieder losgehen. Mit der geplanten halben Rückkehr können, wird beteuert, sowohl Bundeskanzler Sebastian Kurz als auch Bildungsminister Heinz Faßmann (beide ÖVP) gut leben. Vorerst zumindest.

Der Entscheidung sind in der Regierung heftige Diskussionen vorausgegangen. Die weiterhin hohen Infektionszahlen, die Ausbreitung der britischen Virusmutante und die in vielen europäischen Ländern angedachten Verlängerungen des Lockdowns haben ein weitgehendes Aufsperren der heimischen Schulen zuletzt immer unwahrscheinlicher werden lassen. Gegipfelt ist das in regierungsinternen Überlegungen, den Fernunterricht gleich bis zu den Semesterferien zu verlängern. Der Bildungsminister konnte das am Dienstag einigen Zeitungen entnehmen und wollte es unbedingt abwehren. Nach einem mehrstündigen Gespräch zwischen Kanzler und Minister hat es schlussendlich eine Lösung gegeben.