Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Der Weg zur Einigung

Die langen Nächte im Kanzleramt bis zur Steuerreform

PRESSEKONFERENZ 'OeKOSOZIALE STEUERREFORM': KOCHER / KOGLER / KURZ / BLUeMEL / GEWESSLER
Nach den langen Verhandlungen: Martin Kocher (li.), Werner Kogler, Sebastian Kurz, Gernot Blümel, Leonore Gewessler.APA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken

Die Grünen waren zwiegespalten: Holen sie das meiste für den Ökobereich raus? Oder für Soziales? Die ÖVP pochte auf Entlastungen – und machte den Endspurt zur Chefsache.

Irgendwann, zwischen vier und fünf Uhr früh am Sonntagmorgen, stießen Sebastian Kurz und Werner Kogler an. Endlich. Zu welchem Zeitpunkt genau Türkis-Grün die ökosoziale Steuerreform feiern konnte, da variieren die Angaben. Man habe lange verhandelt, wenig geschlafen. „Da tut man sich am Ende schwer, das genau chronologisch nachzuerzählen“, sagt einer. Die letzten technischen Details in den Kabinetten wurden jedenfalls bis halb acht Uhr morgens fixiert. Und am Sonntagnachmittag informierte die Regierung die Öffentlichkeit.