Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Modellrechnung

EU fordert Booster, um Weihnachten zu retten

NETHERLANDS-HEALTH-VIRUS-DAILY-LIFE
Covid-Kontrolle: In den Niederlanden erhalten Personen mit Grünem Pass Armbänder zum Eintritt in Restaurants.APA/AFP/ANP/REMKO DE WAAL
  • Drucken

In vielen EU-Ländern spitzt sich die Lage zu. Impflücken müssten geschlossen, weitere Maßnahmen getroffen werden. Alle ab 40 Jahren sollen sich jetzt den Drittstich holen.

Die Prognose ist düster, um nicht zu sagen dramatisch. Schon heute stehen die Gesundheitssysteme vieler europäischer Länder vor dem Kollaps, in den Monaten Dezember und Jänner dürfte sich die Lage weiter verschlimmern – so nicht sofort Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in Kombination mit einem beschleunigten Impffortschritt getroffen werden. Das zeigen die jüngsten Modellrechnungen des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC), die nun veröffentlicht wurden. „Ich bin mir bewusst, dass das viel Kraft erfordert“, sagte ECDC-Direktorin Andrea Ammon. „Aber wir müssen jetzt diese Extrameile gehen.“