Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
"Presse" exklusiv

Ludwig und Ruck: Erster (Corona)Konflikt

PK ´SCHANIGARTEN 2019´: LUDWIG / RUCK
Bei der Veranstaltung „Schanigarten 2019“ gab es für Ludwig (l.) und Ruck noch Grund zu lachen – dann kam die Pandemie.(c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
  • Drucken
  • Kommentieren

Erstmals seit Beginn der Pandemie trägt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien, den strengeren Kurs von Bürgermeister Ludwig nicht mehr mit. Das hat mehrere Gründe.

Bürgermeister Michael Ludwig hat den Wiener Weg seit Beginn der Coronapandemie wie ein Mantra beschworen. Es ist ein (oft kontrovers diskutierter) Alleingang mit deutlich schärferen Coronamaßnahmen als im Bund oder in anderen Bundesländern. Und das setzt der Wiener Bürgermeister aktuell weiter fort, was für Konflikte sorgt – auch mit einem engen Vertrauten, dem Präsidenten der Wirtschaftskammer Wien, der Ludwigs strenge Linie bisher immer mitgetragen hat, selbst wenn manche Unternehmer und Gastronomen darüber geklagt haben.

Ruck ändert nun seine Linie und will mit dem Bürgermeister ein Wort reden, wie er im Gespräch mit der „Presse“ erklärt: „Ich freue mich sehr, dass wir auch in Wien einen großen Schritt in Richtung weiterer Öffnungen gehen konnten.“ Nachsatz: „Über den fehlenden letzten Schritt werde ich mit dem Herrn Bürgermeister noch ein Gespräch führen.“