Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Livebericht zum Ukraine-Krieg

Nach Finnland fließt kein russisches Gas mehr

Ukrainische Streitkräfte des Asow-Regiments werden in Bussen aus dem Asowstal-Werk gebracht, nachdem sie sich ergeben haben.
Ukrainische Streitkräfte des Asow-Regiments haben sich ergeben und werden in Bussen aus Mariupol gebracht.REUTERS
  • Drucken

Gazprom hat die Lieferungen heute um 6 Uhr morgens eingestellt. Die letzten Verteidiger des Regiments Asow haben sich laut russischen Angaben ergeben.

  • Russland hat seine Gaslieferungen nach Finnland gestoppt. Gazprom stellte die Lieferungen um 6:00 Uhr am Samstagmorgen ein.

  • Die letzte Bastion der ukrainischen Armee in Mariupol ist gefallen: Die Russische Armee meldete am Freitagabend die "vollständige Befreiung" des Asowstal-Werks.

  • Der ukrainische Präsident Selenskij hat einen Fonds für Entschädigungszahlungen an Länder ausgesprochen, die unter russischen Angriffen leiden. Er schlug dafür ein multilaterales Abkommen zwischen der Ukraine, dem Westen und anderen befreundeten Staaten vor. 
  • Die "New York Times" berichtet über neue Beweise, die die russischen Gräueltaten im ukrainischen Butscha belegen dürften. Die Zeitung veröffentlichte Aufnahmen, die russische Soldaten mit der Tötung von Zivilisten in Verbindung bringen sollen.

>> Wie Sie der Ukraine helfen können