Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Barbara Petsch

Barbara Petsch

Kultur

Premium Rüdiger Safranski: Wir können unsere Werte nicht überall durchsetzen

Der Philosoph hat ein neues Buch geschrieben: Einzeln sein. Die Presse sprach mit ihm über den Fanatismus von Menschen, die nur in der Meute existieren können, seine Leidenschaft für Filme und warum bei ihm so wenige Philosophinnen vorkommen.

Kultur

Premium In dieser Maria Stuart überstrahlen die Königinnen alles

Martin Kušejs Salzburger Schiller-Inszenierung mit Birgit Minichmayr und Bibiana Beglau gefiel trotz seltsamer Einfälle und harter Textkürzungen auch dem Wiener Publikum.

Kultur

Premium Was wir jetzt im Theater sehen sollten

Flüchtlinge einst und jetzt, Ehedramen, aber auch Heiteres bieten Bühnen im In- und Ausland. Nach dem Lockdown gibt's ein Feuerwerk an Premieren.

Kultur

Achtung, in diesen Filmen verstecken sich Literaturklassiker!

Was wäre der moderne Teenie-Film ohne Shakespeare oder Jane Austen? Die Highschool-Komödie ist nicht das einzige Genre, das sich gerne die Plots alter Klassiker ausleiht. Sieben Entdeckungen.

Schaufenster

Premium Alexander Absenger: Jetzt wird es knackig

Premierenstau in der Josefstadt: Alexander Absenger spielt Schnitzler und Tolstoi und spürt zunehmende Kälte in der Gesellschaft.

Kultur

Premium Western mit Wal: So heiter ist schweres Theater

Burt Turrido. An Opera spielt mit alten Formen und behandelt traurige Themen wie Ökokatastrophen, Krieg und Flüchtlingskrise. Dennoch wird einem in fast vier Stunden nicht langweilig.

Kultur

Premium Wiener Festwochen, komplex und etwas langatmig

Vielfältig, aber untheatralisch: Mitsouko Mitsuko von Michikazu Matsune im Kasino spannt in multimedialer Form Fäden zwischen Japan und Wien. Die aufwendige Recherche packt nicht wie erwünscht.

Meinung

Premium Die armen Männer sind gar nicht so arm

Die Schauspielerinnen Birgit Minichmayr und Verena Altenberger freuen sich im Interview mit dem Spiegel über einen echten Wandel im Kultur und Unterhaltungsgeschäft durch die #MeToo-Bewegung. Interessant, dass sich zwei Stars über dieses heikle Thema so offen äußern.

Kultur

My Unorthodox Life: Eine schräge Mixtur aus Religion und Glamour

Die Serie My Unorthodox Life erzählt die Geschichte einer Frau, die ihrer jüdisch-orthodoxen Community entfloh und sich als erfolgreiche Geschäftsfrau im New Yorker Mode- und Model-Business etablierte. Von fernher erinnert die Serie an die Kardashian-Saga, sie ist aber ernster zu nehmen.

Meinung

Premium Essen ist meine Lieblingsspeise . . .

Die Jugend kocht gern, ich ebenfalls. Aber niemals aus Büchern.

Kultur

Premium Hofmannsthals Ausflug in die nordische Mystik

Das Bergwerk zu Falun wird kein Schlager obwohl Jossi Wieler und sein Ensemble vieles versuchten, um das Drama ans Licht zu holen.

Kultur

Karin Bergmann kehrt zurück ans Theater

Die Ex-Burg-Chefin wird 2022 einen Schitzler-Schwerpunkt in Gmunden betreuen.

Kultur

Queer für Anfänger oder: Die Liebe der US-Unterhaltungsindustrie zur Schönfärberei

Die Miniserie Stadtgeschichten auf Netflix gibt Einblick in das Leben der LGBTQ-Community in San Francisco: Teils heiter, teils melancholisch.

Kultur

Der Theatersommer ist noch nicht zu Ende

Zeno Staneks Hin Weg-Festival mit aktuellen Texten in Litschau im Waldviertel. Neue Intendantin bei Art Carnuntum. Thomas Bernhard in Gmunden.

Meinung

Premium Als ich lernte, der Allmacht der Technik zu misstrauen

Stundenlange Warteschleifen, Computerstimmen, Formulare: Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass uns die technischen Spielereien über den Kopf gewachsen sind.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›