Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
USA

Sturm auf Kapitol: US-Olympiasieger Keller nahm daran teil

FILE PHOTO: Klete Keller of the US stands with his gold medal after the 200m freestyle at the Pan Pacific 2006 swimming championships in Victoria
Aufnahme von Klete Keller aus dem Jahr 2006REUTERS
  • Drucken

Der Schwimmer Klete Keller wurde von Sportlerkollegen identifiziert. Er soll bei den gewaltsamen Protesten in Washington, D. C. die Jacke des US-Schwimmteams getragen haben.

Schwimm-Olympiasieger Klete Keller dürfte am 6. Jänner an der Erstürmung des US-Kapitols durch Anhänger des abgewählten Präsidenten Donald Trump beteiligt gewesen sein: Der 38-Jährige wurde in Aufnahmen von den Ausschreitungen identifiziert. Keller hatte 2004 in Athen und 2008 in Peking mit der US-Staffel über 4 x 200 m Kraul unter anderem zusammen mit Michael Phelps Gold geholt, Einzel-Bronze gewann er über 400 m Kraul 2000 in Sydney sowie 2004.

Die Fach-Homepage "Swimswam" gab an, dass Keller in einer Jacke des Olympiateams von zumindest einem Dutzend Sportler aus dem Schwimmlager auf den Videos erkannt wurde. Auch seine Statur soll ausschlaggebend für die Identifizierung gewesen sein. Keller selbst konnte aber nicht für eine Stellungnahme erreicht werden. An der Ausübung von Gewalttaten sei Keller jedenfalls nicht gesehen worden. Information der "New York Times" zufolge habe der fünffache Olympia-Medaillengewinner seine Konten in sozialen Medien gelöscht, darin sollen viele Pro-Trump-Einträge zu sehen gewesen sein.

Die US-Bundesanwaltschaft rechnet mit Hunderten Strafverfahren wegen der Erstürmung des Kapitols. Bereits mehr als 170 Verdächtige seien identifiziert.

(APA/Reuters)