Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Fall Protassewitsch

Wie viele Passagiere waren an Bord von Flug FR4978?

Protassewitschs russische Freundin Sofia Sapega (hier auf einem Archivbild) soll sich im berüchtigten Okrestina-Gefängnis in Minsk befinden.
Protassewitschs russische Freundin Sofia Sapega (hier auf einem Archivbild) soll sich im berüchtigten Okrestina-Gefängnis in Minsk befinden.REUTERS
  • Drucken

Ryanair will sich „aus Sicherheitsgründen" nicht äußern. Außer Roman Protassewitsch dürften drei weitere Personen nicht mehr aus Minsk nach Vilnius mitgeflogen sein.

Im Fall des in Belarus festgenommenen Bloggers Roman Protassewitsch gibt es zahlreiche Fragen - und auch ein Zahlen-Rätsel. So ist noch immer offen, wie viele Passagiere tatsächlich an Bord des Ryanair-Flugs FR4978 waren. Die irische Fluggesellschaft wollte sich dazu nicht äußern. "Aus Sicherheitsgründen können wir derzeit keine weiteren Kommentare abgeben", teilte das Unternehmen am Dienstag auf Anfrage mit.

Verschiedene offizielle Angaben weichen deutlich voneinander ab. Der deutsche Außenminister Heiko Maas sprach am Dienstag von "mehr als 170 Passagieren", was bisherigen Aussagen von EU-Vertretern entspricht. Dagegen zitierte die Nachrichtenagentur BNS am Montag litauische Behörden mit der Information, 126 Reisende seien in Athen eingestiegen, aber nur 121 in der litauischen Hauptstadt Vilnius angekommen.

Mehr erfahren

Belarus

Premium Protassewitsch unter Hausarrest

Belarus

Premium Wer steckt hinter den Bombendrohungen an Minsker Schulen?

Belarus

Premium Die Angst der Opposition im Exil

Belarus-Krise

Premium Kreml stützt Lukaschenkos Regime mit halber Milliarde Dollar