Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

„Unsittliche“ Darstellungen von Frauen, darunter gewöhnliche Werbesujets, wurden vielfach von Geschäftsinhabern wie hier in Kabul kurz vor der Ankunft der Taliban beseitigt oder zumindest übermalt.
Premium
Menschen in Kabul

„Es wird einen Massenexodus geben“

Die Bilder aus Afghanistan, speziell aus Kabul, zeigen nach dem Sieg der Taliban panische Massen. Wir konnten trotz der Wirren vier Menschen dort kontaktieren, die von ihrer Lage erzählen.

Der eine hat lang in einem Imbisslokal in Tirol gearbeitet, ist erst vor Kurzem nach Kabul abgeschoben worden und sagt, er habe dort keine Chance mehr. Der andere fährt in dieser Stadt Taxi, verdient kaum noch etwas und glaubt an eine Massenabsetzbewegung aus dem Land. Die Studentin hat Angst, pfeift auf die Amerikaner und erwartet nichts Gutes – so wie die Lehrerin, die samt ihrer Familie ans Fortgehen denkt.

Sie sollen hier jetzt selbst sprechen.

Name: Sher Gul - Taxifahrer

„Die Taliban sind nun in Kabul und ich erinnere mich an meine Kindheit. Auch damals erlebte ich ihren Aufmarsch. Vielleicht haben sie sich verändert, doch vorerst bemerke ich keinen Unterschied. Ich sehe ihre finsteren Gesichter mit ihren Turbanen und Kalaschnikows und frage mich, was aus diesem Land geworden ist.

Ich mache mir Sorgen um die Zukunft meiner Kinder, denn ich will nicht, dass sie dasselbe erleben wie ich. Zum Glück wird hier zurzeit nicht gekämpft, aber das kann sich schnell ändern. Das wäre das Schlimmste. Ich habe mir schon eine Flucht überlegt, mit meiner Familie. Vielleicht reisen wir nach Pakistan. Das machen viele in diesen Tagen. Ein Onkel von mir lebt in Deutschland. Auch er meinte, dass ich Afghanistan verlassen müsse.

Mehr erfahren

Afghanistan

Premium Katar und die Taliban: Golfstaat als Terrorbasis?

Afghanistan

Premium US-Alliierte in Nahost von Abzug in Afghanistan schockiert

Afghanistan

Premium Wiederholt sich auf der Balkanroute das Szenario von 2015?

Zwischenstopp

Premium Der Balkan wird zum Flüchtlingsquartier der USA