Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

„TV Total“: Auferstanden aus dem Fernsehsumpf

Sebastian Pufpaff, bekannt auch aus der ZDF-Nachrichtensatire "heute show" machte sich unter anderem über Markus Söders Frisur lustig(c) Screenshot
  • Drucken

Ohne Stefan Raab kehrt „TV Total“ zurück. Comedian Sebastian Pufpaff übernimmt die Neuauflage der Sendung, die in manchem recht altmodisch daherkommt.

Nein, man vermisst Stefan Raab nicht in der ersten Folge der Neuauflage von „TV Total“ auf ProSieben. Sebastian Pufpaff fügt sich widerstandslos ein in die Sendung, die eigentlich auf seinen Vorgänger zugeschnitten war. Der Comedian ist ebenso bissig, aber es wirkt weniger brachial: Den geschassten „Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt nannte er „Fummelonkel“, Bild-TV-Moderatoren wurden als „der dicke Harry Potter“ und die „Zahnputz-Fee“ bezeichnet. Nett ist das nicht, aber Pufpaff (ja, er heißt wirklich so) bringt das charmanter rüber, als es Raab gelingen würde.

Und nein, vermisst hat man „TV Total“ auch nicht. Die Sendung hatte sich totgelaufen, als sich Raab 2015 vom Bildschirm verabschiedet hatte. 16 Jahre war die Show davor zu sehen gewesen, teils viermal die Woche. Das geht einem schon einmal das Material aus. „TV Total“ wandte den Blick deshalb immer mehr nach innen, mit eigenen Challenges und Insider-Witzen, eher eine Selbstbespiegelung als ironische Rückschau aufs Fernsehgeschehen.

Mehr erfahren