Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

Unfreiwillige Sendepause im ORF

Während der Unterbrechungen hörte man Stimmen aus dem Off.
Während der Unterbrechungen hörte man Stimmen aus dem Off.(c) Screenshot ORF
  • Drucken

Ein "Runder Tisch" zu den aktuellen Corona-Maßnahmen der Regierung machte eine neue ORF-Maßnahme sichtbar. Die zugeschaltete Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot hatte keinen werbewirksamen Auftritt.

Fünf Menschen und ein Bildschirm waren am Montagabend in einem Halbkreis im Studio platziert. Auch wenn man das schon zuvor gesehen hatte: Ein unrundes Bild ergab es doch, vor allem, wenn man den Hintergrund kennt. Denn die Politologin Ulrike Guérot durfte nicht im ORF-Studio neben den anderen sitzen, seit Kurzem gilt dort 2-G plus. Und sie hatte bereits des öfteren erklärt, dass sie nicht geimpft sei. Ironischerweise war die Politologin nicht nur inhaltlich schwer zu verstehen. Die Verbindung war schlecht, riss auch ab - und machte damit abfällige Bemerkungen im Studio hörbar.