Schnellauswahl
Dietmar Neuwirth

Dietmar Neuwirth

Meinung

Papst und Oberster Führer

Mit einem Vorstoß im Nahost-Konflikt beweist die Vatikan-Diplomatie ihre Existenz. In China droht ihr allerdings ein Versagen auf voller Linie.

Chronik

Vor der Wien-Wahl: Prominenter pinker Überläufer zu den Türkisen

Gregor Raidl, der Sohn von Ex-Notenbank-Präsident Claus Raidl, wechselt von den Neos im ersten Bezirk vor der Wahl am 11. Oktober zur Wiener ÖVP.

Chronik

Birgit Hebein: Zusammenraufen ist normal

Wiens grüne Vizebürgermeisterin, Birgit Hebein, wehrt sich gegen SPÖ-G'schichtln, will die Koalition mit ihr jedenfalls fortsetzen. Die autofreie Innenstadt ist für sie kein Marketinggag.

Chronik

Stadtrat Hanke gegen autofreie Innenstadt: Erster Bezirk steht allen Wienern zu

Der rote Wiener Wirtschaftsstadtrat wehrt sich gegen die von der grünen Vizebürgermeisterin Hebein vorgeschlagene autofreie Innenstadt. Vor der Wahl am 11. Oktober werde das auch nicht realisiert werden. Im Tourismus zu Coronazeiten ortet er eine beängstigende Situation.

Chronik

Öffnung der Diakon-Weihe für Frauen? Dem Papst traue ich vieles zu

Die neue Nummer eins unter den Bischöfen, Salzburgs Metropolit Franz Lackner, im ersten großen Interview: Die Aussage von FPÖ-Chef Hofer über die Gefährlichkeit des Koran kritisiert er als gänzlich unangebracht und deplatziert".

Meinung

Wie risikolos, wie ängstlich darf Kirche sein?

Kardinal Christoph Schönborn verlässt nach 22 Jahren die Spitze der Bischofskonferenz. Der Salzburger Metropolit Franz Lackner ist neuer Chef des Episkopats.

Meinung

Türkis-grüner Kampf gegen Autos: Trockentraining für eine Koalition in Wien?

Im Ersten geht es zur Sache: Bezirksvorsteher Figl will auch nach der Wahl im Oktober in seinem Amt bleiben, Grün-Chefin Hebein Nummer Zwei der Stadt werden. Verkehr taugt da allemal zur Profilierung.

Meinung

Berge und Glauben

Alpenvereins-Präsident müsste man sein! Keine andere Organisation genießt ähnlich hohes Vertrauen der Bevölkerung. Und die katholische Kirche? Sackt ab.

Chronik

Christoph Schönborns langer Rückzug, Akt zwei

Keine zwei Wochen, dann geht der Kardinal als Chef der Bischofskonferenz. Der Nuntius sucht Namen für Wien.

Meinung

Wie viel Chuzpe der SPÖ ist den Wienern zumutbar?

Das Donauinselfest muss wegen der Corona-Pandemie im Bonsai-Format stattfinden. Und soll, wie Parteimanagerin Barbara Novak sagt, zur wahlkampffreien Zone werden. Genau.

Meinung

Die Kirche hat Geburtstag

Pfingsten gilt als ihre Geburtsstunde. Und heuer überrascht Österreichs zuletzt müde wirkende Kirche.

Chronik

Good Cop, Bad Cop: Die türkise Strategie gegen das rote Wien

Nach Scharfmacher Karl Nehammer betritt nun Sunnyboy Gernot Blümel die (Wahlkampf)Bühne der Bundeshauptstadt und verteilt großzügig Geld.

Chronik

Bischöfe brechen Schweigen: Aus Corona die Lehren ziehen

Gegen zunehmenden Nationalismus, gegen Sonntag-Arbeit und für ein neues Wirtschaften: Dafür plädieren die Spitzen der katholischen Kirche.

Meinung

Leere der Gotteshäuser

Sars-CoV-2, Covid-19 oder schlicht Corona: Auch für die Religionsgemeinschaften bedeutet das Virus eine Zäsur. Ob sie sich dessen bewusst sind? Ob sie daraus Lehren ziehen? Es wäre fatal, wenn nicht.

Chronik

Ich bin der glücklichste Mensch der Welt: Erste Messe im Stephansdom nach dem Lockdown

Die Kirchen haben wieder ihre Tore geöffnet - unter Beschränkungen zwar, aber immerhin. Die Premiere am Freitag um 6.30 Uhr im Zentrum Wiens erfolgt ohne Problem und ohne Pomp. Jede zweite Bankreihe ist mit einer Kordel abgesperrt. Riesenandrag beim Riesentor? Nicht ganz.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 2
  3. Nächste Seite ›