Abendbriefing

Die Chance der Brexit-Gegner, die Bilder in Birgit Hebeins Kopf und das Bargeld Walter Meischbergers: Der Tag im Rückblick

Wir lassen den Tag Revue passieren, geben Tipps für den Abend und blicken auf den nächsten Tag.

ÖVP und Grüne hatten heute sondierungsfrei, bevor sie morgen in einer weiteren Zwölferrunde aufeinander treffen. Trotzdem bleibt die Frage, ob es eine türkis-grüne Koalition geben wird, das innenpolitische Thema Nummer eins. Deutlich positiver als noch vor der Wahl ist diesbezüglich Wiens grüne Vizebürgermeisterin Birgit Hebein gestimmt: "Es ist wie im richtigen Leben. In dem Augenblick, wo man Menschen direkt begegnet, verändern sich auch die Bilder im Kopf", erklärte sie heute. Mehr dazu.

Auch an internationaler Nachrichtenfront hat sich am dominierenden Thema nichts geändert: Großbritannien und sein EU-Austritts-Drama. Wobei plötzlich die Brexit-Gegner neue Hoffnung schöpfen. Denn Boris Johnson hat zwar Neuwahlen durchgesetzt, er könnte nach dem Urnengang aber auf die Suche nach Koalitionspartnern gehen müssen. Warum dadurch ein zweites Brexit-Referendum wahrscheinlicher geworden ist, analysiert Wolfgang Böhm. Mehr dazu.

Was Sie heute noch wissen sollten

Hochsteuerland. Die heimische Steuerquote knabbert an der 43-Prozent-Marke. Auch EU-weit ist die Summe aller Steuern, Abgaben und Nettosozialbeiträge in Prozent des Bruttoinlandsprodukts gestiegen. Mehr dazu.

Umstrittene Rede. Alt-Bundespräsident Heinz Fischer hat seinen Auftritt bei der Konferenz des von Saudiarabien finanzierten "König-Abdullah-Zentrums für interreligiösen und interkulturellen Dialog" verteidigt. Es sei nicht genug, "bei jeder Gelegenheit" zu sagen, "Wir sind die Brückenbauer, die den Dialog forcieren" - und "wenn dann eine Brücke da ist, eine so prominente Brücke, über die so viele drüber gehen, bleiben wir stehen und sagen, über diese Brücke gehe ich nicht.“ Mehr dazu.

Umstrittenes Projekt. Dänemark hat grünes Licht für den Bau der umstrittenen russischen Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 durch seine Gewässer gegeben. Es war die letzte große Hürde für das Gazprom-Projekt, an dem auch die OMV beteiligt ist. Mehr dazu.

Der Weg des (Bar-)Geldes. Am 119. Verhandlungstag im Korruptionsprozess um die Affären Buwog und Terminal Tower hat am Mittwoch ein Mitarbeiter der Hypo Investmentbank in Liechtenstein ausgesagt, er habe dem angeklagten Lobbyisten Walter Meischberger 25.000 Euro von dessen Konto in bar übergeben. Mehr dazu.

Welche Magazin-Stücke Sie noch lesen könnten

Vorlesungen statt Katzenvideos. YouTube wird zunehmend zur Lernplattform, wie Barbara Steinbrenner am Beispiel des Mathematik-Professors Christian Spannagel zeigt. 66.300 Menschen folgen ihm auf YouTube, sein erfolgreichstes Video zählt mehr als eine Million Klicks - und das ganz ohne Katzenvideos oder Verschwörungstheorien. Mehr dazu.

„Über Geld spricht man“. Die Kabarettistin und Psychiaterin Regina Hofer erzählt im Interview mit Beate Lammer von ihrer Arbeit mit Obdachlosen, von Kabarettisten im Förderdschungel, von den Sorgen Reicher und von ihrer eigenen Skepsis gegenüber Aktieninvestments. Mehr dazu.

Worüber diskutiert wird

Ausgeraucht. Die Nacht von Halloween auf Allerheiligen markiert eine Zeitenwende: Das Rauchverbot in der Gastronomie tritt in Kraft. Österreich kommt damit endlich in der Gegenwart an, meint Erich Kocina im Leitartikel (mehr dazu). Und was meinen Sie? Diskutieren Sie mit!

Zitat des Tages

„Die Klimabewegung braucht keine weiteren Preise. Was wir brauchen, sind Politiker und Machthaber, die auf die aktuelle Wissenschaft hören.“

Greta Thunberg lehnt den Umweltpreis des Nordischen Rates ab.

Was Sie sich heute Abend anhören könnten

Beethoven-Wette. Der junge Pianist Igor Levit hat alle 32 Beethoven-Sonaten rechtzeitig zum Jubiläumsjahr 2020 aufgenommen. Mit den Hörern geht er eine Wette ein, wie er Wilhelm Sinkovicz verraten hat. Mehr dazu.

Was morgen passiert

Die Sondierungen zwischen ÖVP und Grünen gehen am Donnerstag in die nächste Runde. Das EU-Amt für Statistik schätzt die Inflation voraus und veröffentlicht erste Zahlen zum BIP der Eurozone im dritten Quartal. Und in Bangkok kommen die Staats- und Regierungschefs der südostasiatischen Staatengemeinschaft ASEAN zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen zusammen.

Bild des Tages

APA

Als Superhelden verkleidete Wega-Beamte seilen sich am Wiener Krankenhaus Nord ab. Mehr dazu.

>> Mehr Bilder aus aller Welt