Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Weltraum

Jeff Bezos über seinen All-Ausflug: „Ihr habt dafür bezahlt”

REUTERS
  • Drucken

Das Statement des Amazon-Gründers sorgte angesichts der prekären Arbeitsbedingungen für Amazon-Mitarbeiter für Aufsehen.

Amazon-Gründer Jeff Bezos ist nach seinem Kurz-Ausflug ins Weltall am Dienstag wieder sicher auf der Erde gelandet. Bei der anschließenden Pressekonferenz bedankte er sich unter anderem bei jenen, die für den Flug bezahlt haben: Und zwar bei den Amazon-Mitarbeitern und -Kunden.

„Ich möchte mich bei allen Amazon-Mitarbeitern und allen Amazon-Kunden bedanken. Denn ihr habt für das alles bezahlt“, sagte Bezos auf der Pressekonferenz. Die Aussage löste bei den Anwesenden Schmunzeln aus.

Angesichts der prekären Arbeitsbedingungen für Amazon-Mitarbeiter machte sich der Amazon-Gründer mit dieser Aussage nicht unbedingt beliebt. Im April bestätigte der Online-Händler Berichte, wonach Amazon-Lieferanten unter hohem Zeitdruck im stressigen Arbeitsalltag unter hohem Zeitdruck in Flaschen urinieren. Auch das umstrittene Thema der Steuervermeidung begleitet den US-Konzern schon länger.


Zwei weitere Flüge angekündigt

Nach seiner sicheren Rückkehr auf die Erde zeigte sich der 57-Jährige jedoch euphorisch und kündigte noch für dieses Jahr mindestens zwei weitere Flüge seiner Raumfahrtfirma Blue Origin an. „Die Nachfrage ist sehr hoch", sagte Bezos nach der Landung. "Wir gehen auf 100 Millionen Dollar in Ticketverkäufen zu." Nach den zwei Flügen noch in diesem Jahr müsse man sehen, wie es im nächsten Jahr weitergehe.

 

>>> Zur Pressekonferenz nach Bezos´Kurzausflug ins All

 

(ham)