Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Leitartikel

Die einzige Schwäche der Impfung macht sie nur noch wichtiger

Mass vaccination centre in Vienna
Wer sich vor einem möglichen schweren Krankheitsverlauf schützen will, kommt an einer Corona-Impfung nicht vorbei.(c) REUTERS (LISI NIESNER)
  • Drucken
  • Kommentieren

Da das Erreichen der Herdenimmunität praktisch unmöglich geworden ist, rückt der Individualschutz wieder stärker in den Vordergrund.

Wer sich schon nicht zu seinem eigenen Schutz impfen lassen will, sollte es zumindest aus Solidarität mit der Gesellschaft tun. Denn eine Impfung schützt nicht nur zuverlässig vor einer schweren Erkrankung und verhindert dadurch die Überlastung von Intensivstationen, sondern blockiert bei einer ausreichend hohen Durchimpfungsrate auch die Ausbreitung des Coronavirus, weil es immer wieder in Sackgassen, also geimpfte Personen, gerät, womit auch Nichtgeimpfte geschützt wären – auch bekannt als das Phänomen Herdenimmunität.

Mit diesen beiden Versprechen soll die Bevölkerung von der Notwendigkeit der Corona-Impfung überzeugt werden.