Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

Milborn bei Lanz: Deutschland blickt auf Österreich

Zu Gast: Politiker Friedrich Merz, Journalistin Kerstin Münstermann, Virologe Timo Ulrichs und Journalistin Corinna Milborn.
Zu Gast: Politiker Friedrich Merz, Journalistin Kerstin Münstermann, Virologe Timo Ulrichs und Journalistin Corinna Milborn.(c) Screenshot
  • Drucken

In der populären deutschen ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ sah man Österreich höchst konsequent in der Frage der Impfpflicht.

Tempo, Tempo, Tempo. In Österreich kennt man das eher nicht, was Moderator Markus Lanz am gestrigen Abend in seiner Talkshow machte: Weniger als drei Minuten brauchte er, um alle Gäste vorzustellen, ein wenig zu provozieren, Interesse zu wecken, reinzuziehen. Mit Sätzen wie "Corona ist wieder da. Und dieser Mann ist auch wieder da" stellte er etwa Friedrich Merz vor. Mit beidem habe man eigentlich nicht mehr gerechnet.

Freundlicher die Einführung der „sehr geschätzte Kollegin“ Corinna Milborn von Puls 24, die eingeladen war, weil in Österreich „alles auf fast schon beängstigende Weise wie bei uns ist“. Ja, hohe Infektionszahlen, zu wenig Geimpfte, volle Intensivstationen. Wobei Österreich hier zeitlich vorne liegt, der große Nachbar dadurch ein wenig in die Zukunft blicken kann. „Deutschland ist uns vielleicht drei Wochen hinterher, wenn man sich die Zahlen ansieht“, sagte Milborn. Und nein, möchte man anmerken: Man muss keine Medaille dafür vergeben.