Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Rochade

Die nächsten Türkisen treten ab

Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger verkündete am Montag ihren Rückzug aus der österreichischen Innenpolitik.
Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger verkündete am Montag ihren Rückzug aus der österreichischen Innenpolitik.APA/GEORG HOCHMUTH
  • Drucken

Zuerst ging Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, dann Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck. Kanzler Karl Nehammer stellt sein neues Team vor dem Bundesparteitag auf.

Von Sebastian Kurz' Ära ist nur noch wenig übrig. Zumindest personell. Nach seinem Rücktritt Anfang Dezember ging am selben Tag sein Intimus Ex-Finanzminister Gernot Blümel. Kurz darauf folgte auch noch Bildungsminister Heinz Faßmann. Am Montag gab eine weitere Vertraute ihren Rückzug bekannt: Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger. Das brachte einen Stein ins Rollen: Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, die schon länger als Ablösekandidatin gehandelt worden war, verkündete Stunden später ihren Abgang.

Kanzler Karl Nehammer hat so vor dem ÖVP-Bundesparteitag am Samstag reinen Tisch. Sein neues Team soll Mitte dieser Woche stehen, um es am Wochenende in Graz zu präsentieren. Der parteiinterne Basar war am Montag damit eröffnet, einen fixfertigen Plan scheint es nicht zu geben.