Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kohle

Warum auch der Kohlepreis explodiert ist

EIne Kohlehalde in Südafrika. Auf den ersten Blick spricht wenig für den Energieträger, der weltweit nach wie vor für rund ein Drittel der Stromerzeugung steht.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Nicht nur Gas ist teuer. Hinter dem Anstieg des Kohlepreises stecken mehrere Gründe. Aber auch hier heißt der größte Preistreiber Russland.

Durch die Ostseepipeline Nord Stream 1 kommt seit vergangener Woche weniger russisches Gas nach Europa. Und weil niemand weiß, ob Russland überhaupt ein Interesse daran hat, die technischen Probleme der Pipeline – das ist der offizielle Grund für die Lieferengpässe – zu beheben, bereiten sich Europas größte Nachfrager von russischem Gas bereits auf den Ernstfall vor. Nach Alternativen wird gesucht und ob in Deutschland, Österreich oder Italien: Kohle könnte deshalb als Energieträger bald eine kleine Renaissance erleben.