Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Aloysius Widmann

Aloysius Widmann

Economist

Premium Der große Rückkauf an den Börsen

Ein Rekordjahr bei Aktienrückkäufen steht bevor. Das freut Aktionäre, ruft aber Kritiker auf den Plan. Das Geld solle nachhaltig investiert werden. Die USA planen eine Steuer auf Buy-backs.

Economist

Premium Was hinter dem Höhenflug von Wasserstoffaktien steckt

Nach Kriegsausbruch setzten Wasserstoffaktien zeitweise zum Höhenflug an. Den ersten großen Börsengang seither wagte mit de Nora ein Wasserstoffspezialist. Wie sich die Branche an der Börse schlägt.

Meinung

Premium Für die Weltwirtschaft verheißt der Konflikt um Taiwan nichts Gutes

Die wichtigste Seeroute verläuft entlang der Insel. Taiwan ist zudem zentral für die globale Chip-Industrie. Auch für China wäre eine Eskalation sehr teuer.

Economist

Premium Ich glaube nicht, dass grüner Wasserstoff zu teuer ist

Viele Börsengänge wurden wegen des Kriegsausbruchs verschoben. Nicht der von Industrie De Nora. Paolo Dellachà, Chef des italienischen Wasserstoff-Spezialisten, spricht über den Schritt an die Börse, die Wette auf den grünen Wasserstoff und Rohstoffe der Zukunft.

Meinung

Premium Warum Unternehmen ihre Krisengewinne behalten sollten

Wenn mit einer Übergewinnsteuer fragwürdige Wirtschaftspolitik finanziert werden soll, sind Profite aus der Krise bei Unternehmen besser aufgehoben.

Economist

Premium Der Höhepunkt der Inflation kommt wohl erst

Der Preisauftrieb setzte sich auch im Juli fort, die Teuerung erreichte mit 9,2 Prozent den höchsten Wert seit 1975. Die Erzeugerpreise deuten auf weitere Preissteigerungen hin. Österreichs Haushalte gaben weniger für Konsum aus.

Economist

Premium Wie Technologie Landwirten die Arbeit erleichtert

Entwicklungen bei Saatgut und Pflanzenschutz haben Europas Landwirtschaft produktiver gemacht. Mit der Digitalisierung steht der nächste Schub in der Branche bevor. Aber es gibt Hürden. Und gegen die Dürre könnte eine umstrittene Technologie helfen.

Economist

Premium Russland spielt mit Europas Angst vor dem Gaslieferstopp

Moskau drosselt die Gaslieferungen nach Europa erneut und profitiert gleich doppelt: Die Aktion treibt die Preise weiter an und stürzt die EU in lähmende Panik.

Economist

Schnellere Umweltverfahren sollen Energiewende antreiben

Die Novelle der Umweltverträglichkeitsprüfung sieht auch eine Bremse für den Flächenfraß vor. Das stößt auf Kritik aus der Wirtschaft, die Gesetzesnovelle ansonsten positiv sieht. Die Energiewende bekommt besonderes öffentliches Interesse.

Economist

Premium Ernährung als Schlüssel für weniger Luftbelastung

Mehr landwirtschaftliche Produktion oder mehr Umweltschutz? Ein Zielkonflikt, der sich entspannen ließe.

Ausland

Premium Ohne die EU wäre Ungarn eine komplette Diktatur

WIIW-Direktor Mario Holzner glaubt nicht, dass Russland den Europäern das Gas ganz abdrehen wird. Und er glaubt auch nicht, dass Österreichs Ostfantasie mit dem Krieg gestorben ist.

Economist

Premium Ende der Coronahilfen sorgt bei Unternehmen für klamme Kassen

Die Coronahilfen haben viele Betriebe über Wasser gehalten, die sonst möglicherweise pleitegegangen wären. Heuer wird es daher mehr Zahlungsausfälle bei heimischen Betrieben geben. Hotels und Händler sind besonders betroffen.

Economist

Premium Durch Nord Stream 1 fließt wieder Gas, aber die Unsicherheit bleibt

Die Wartungsarbeiten an Nord Stream 1 sind abgeschlossen, der Ernstfall ist ausgeblieben. Durch die Ostseepipeline fließt wieder russisches Gas, wenngleich weiterhin in reduzierten Mengen. Was das für Österreich und die EU bedeutet.

Economist

Premium Auf dem Bau droht ein schwerer Herbst

Die Auftragslage in der Bauwirtschaft ist gut, die Stimmung in der Branche ist trotzdem mies. Steigende Preise bremsen. In Deutschland werden vermehrt Bauvorhaben storniert.

Economist

Premium Fehlt der Regen, droht eine Flut an Kosten

Klimawandel. Dürren, Fluten und Unwetter haben in Deutschland seit 2000 im Schnitt Kosten von 6,6 Milliarden Euro pro Jahr verursacht. In Österreich belaufen sich die Kosten des Klimawandels auf mehr als zwei Milliarden Euro im Jahr.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›