Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Aloysius Widmann

Aloysius Widmann

Ausland

Premium Mary Kaldor: Putin kann seinen Einsatz stets erhöhen

Die Sanktionen hätten von Anfang an auf Gas und Öl abzielen müssen, sagt Sicherheitsexpertin Mary Kaldor. Putins nukleare Drohungen hält sie für glaubhaft.

Economist

Premium Wohlstand durch Frieden

Russlands Angriff auf die Ukraine brachte das Sicherheitsgefühl in Europa ins Wanken. Die Ausgaben für Verteidigung steigen. Über das Ende der Friedensdividende.

Tech

Premium Die Cyber-Gefahr in den Lieferketten

Mit voranschreitender Digitalisierung schlummern immer mehr Cyber-Risken in den Lieferketten. Absolute Sicherheit gibt es nicht. Aber Maßnahmen, die das Risiko mindern.

Tech

Premium Wie Betriebe verantwortungsvoll mit künstlicher Intelligenz umgehen

Unternehmen räumen dem verantwortungsvollen Umgang mit künstlicher Intelligenz hohe Priorität ein. Zumindest in der Theorie. Denn eine Studie zeigt, dass vergleichsweise wenige Firmen auch eine entsprechende KI-Strategie haben.

Economist

Premium Richtungsentscheidung für den wachsenden Markt im All

Im November wird das neue Budget für Europas Weltraumagentur ESA beschlossen. Deren Chef hat viel vor und fordert deutlich mehr Geld insbesondere auch von Österreich. In der Branche herrscht vor dem Gipfel Nervosität.

Mein Geld

Premium Wie uns das Gehirn bei Preisen austrickst

Kognitive Verzerrungen machen es schwer, optimale Entscheidungen zu treffen. Das gilt auch bei Finanzfragen und ist in Zeiten der Inflation besonders relevant. Wer häufige Irrtümer kennt, kann im Alltag mitunter viel Geld sparen.

Economist

Premium Was Österreichs Exporteure von anderen Unternehmen unterscheidet

Österreich ist eine Exportnation. Aber für fast zwei Drittel der heimischen Ausfuhren sind nur fünf Prozent der Betriebe verantwortlich. Exporteure sind profitabler und produktiver als andere Unternehmen. Eine Vermessung der heimischen Exportwirtschaft.

Economist

Premium Teure Energie belastet immer mehr Betriebe

Vor allem für energieintensive Unternehmen werden die hohen Energiepreise zur Belastung. Experten empfehlen Steuerstundungen und eine neue Investitionsprämie für die Umrüstung auf alternative Energieträger.

Economist

Premium Faire Preise: Eine Frage des Marketings?

Auch ohne Inflation halten Konsumenten Preise oft für unfair. Kostentransparenz kann für Betriebe nach hinten losgehen. Worauf die Menschen bei Preisen achten.

Economist

Premium Was ist ein gerechter Preis?

Auf Nahrung zu verzichten ist unmöglich, die steigenden Lebensmittelpreise treffen viele hart. Das gilt aber auch für Energie. Philosophen suchen seit jeher eine Antwort auf die Frage, wann ein Preis gerecht ist. Über eine alte Debatte, die hochaktuell ist.

Economist

Premium Warum Wien Energie diese Woche 158 Mio. Euro mehr von der Börse bekommt als sie eingezahlt hat

Anfang der Woche waren die an der Börse fälligen Sicherheiten so hoch, dass Wien Energie um Finanzhilfe bat. Im Verlauf der Woche hat der Versorger jedoch mehr Geld von der Börse zurückbekommen, als er überweisen musste. Wien Energie brauche aktuell keinen einzigen Euro, so Finanzstadtrat Hanke.

Economist

Premium Was sind die Meriten der Merit Order?

Teures Gas sorgt an der Strombörse für massive Preissteigerungen. Grund ist auch die Merit Order. Es gäbe auch Alternativen bei der Preisfindung am Strommarkt.

Economist

Premium Warum Bürokratie vor allem die Kleinen trifft

Österreichs Firmen verbringen viel Zeit mit Bürokratie. Das schadet nicht nur dem Standort. Bürokratie benachteiligt kleine und mittlere Betriebe.

Economist

Premium Auch ohne Sanktionen gegen Russland wäre die Inflation hoch

Russland leidet unter den Sanktionen stärker als Europa. Dass Gazprom ohne Maßnahmen mehr Gas liefern würde, ist laut Experten Wunschdenken. Laut Wifo-Chef Felbermayr wirken sich die Sanktionen nur geringfügig auf die Inflation aus.

Economist

Premium Wie das All zum Kriegsschauplatz wird

Technologien, die für kommerzielle oder wissenschaftliche Zwecke entwickelt werden, haben häufig auch einen militärischen Nutzen. Schon zu Zeiten des Kalten Krieges wurde im Weltraum aufgerüstet. Die Großmächte investieren zuletzt wieder mehr in orbitale Arsenale.

  1. Seite 1