Schnellauswahl

Pirata Sushi

Pirata Sushi
Pirata SushiDie Presse
  • Drucken

Sushi mit Obst und Gemüse statt Fisch – wo sonst als in Wien-Neubau sollte es das geben. Das Pirata Sushi lebt von Take-away, hat aber auch sechs Sitzplätze.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten eine Satire über die neuesten Auswüchse der hippen Küche konzipieren. Vermutlich würde beim Brainstorming schnell so etwas wie „veganes Sushi“ in die Runde geworfen. Allein, die Wirklichkeit hat sich diese Idee längst geschnappt. Und so findet sich in Wien-Neubau (eh klar, eigentlich) mit dem „Pirata Sushi“ ein Laden, der bei seinen Reiskreationen ganz ohne Fisch auskommt. Um jetzt gleich mit einem Missverständnis aufzuräumen – japanisches Sushi muss keinen Fisch enthalten, es geht bei diesem Gericht um den gesäuerten Reis, der dann mit diversen Zutaten ergänzt wird. Und vegetarische Beilagen wie Tofu, Seetang oder Gemüse sind durchaus üblich. Doch die Radikalität, mit der im Pirata der Reis belegt wird, ist schon ziemlich, sagen wir, ungewöhnlich.

Da lächeln aus dem gekühlten Glasschrank Maki mit Süßkartoffel, Mango, Birne oder Yaconwurzel. Da werden Nigiri mit mariniertem Rettich oder Drachenfrucht belegt. Und da leuchten mit rotem Rübensaft eingefärbte Uramaki hervor, die mit Salatgurke, Vogerlsalat und Paprika einen auf Salatbombe machen. Pirata-Chef Alexander Lengyel versucht erst gar nicht, seine Kreationen nach Fisch schmecken zu lassen, er experimentiert mit Obst, Gemüse und diversen anderen veganen Zutaten an einem ganz eigenen Geschmack. Und der ist vor allem eines – erfrischend. Ein bisschen wie lustig zubereiteter Obstsalat, dem halt auch ein bisschen Reis beigemengt wurde.

Zwar hat das kleine Lokal sechs Sitzplätze (mit Kaffeesäcken als Polster), doch eigentlich ist es auf Take-away und Zustellung ausgerichtet. Und das in Verpackungen, deren Größe an Schiffstypen angelehnt sind. Von der kleinen Brigg (6 Uramaki, 8 Maki) zu 10,80 Euro über die Karavelle (20 Maki, 11,80 Euro) bis zur Bark (9 Uramaki, 8 Maki um 13,80 Euro). Geschmacklich alles einwandfrei und lustig. Ein kleines Manko – im Gegensatz zu Sushi mit Fisch wird man danach recht schnell wieder hungrig.


Pirata Sushi, Neubaugasse 80, 1070 Wien, ✆01/522 65 84; Mo bis Sa 11–15 und 18–21 Uhr.

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.04.2015)