Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

TOPSHOT-NETHERLANDS-VACCINE-HEALTH-VIRUS
Premium
Pandemie

Ist das Kombinieren von Corona-Impfstoffen sicher?

Wer in Deutschland mit AstraZeneca geimpft wurde, soll für die zweite Dosis auf Biontech/Pfizer oder Moderna ausweichen. Eine Entscheidung, die auch auf Österreich zukommt.

Deutschland machte vergangene Woche den Anfang und empfiehlt Personen unter 60 Jahren, die bereits eine Impfung von AstraZeneca bekommen haben, sich als zweite Dosis einen Impfstoff von Biontech/Pfizer oder Moderna verabreichen zu lassen. Hintergrund ist das Inkrafttreten der Altersbeschränkung nach Thrombose-Fällen, die vor allem bei jüngeren Frauen auftraten.

In Österreich rät das Nationale Impfgremium bisher nicht davon ab, unter 60-Jährige mit AstraZeneca zu impfen. Zunächst sollten weitere Erkenntnisse abgewartet werden, bis dahin sind Geimpfte dazu aufgerufen, bei Auftreten entsprechender Symptome wie etwa Übelkeit, plötzlichem Fieber, Kopf- und Bauchschmerzen unverzüglich ein Spital aufzusuchen. Kommt es doch noch zu einer Altersbeschränkung, würde sich die Frage nach dem Kombinieren von Impfstoffen plötzlich auch in Österreich stellen – daher wird im Impfgremium und im Gesundheitsministerium schon darüber beraten. Die wichtigsten Fragen und Antworten.