Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

"Im Zentrum": Wurde Putin in Österreich hofiert?

Interessante Gäste wären das gewesen, bei "Im Zentrum". Und doch blieb eine interessante Diskussion aus.
Interessante Gäste wären das gewesen, bei "Im Zentrum". Und doch blieb eine interessante Diskussion aus.(c) Screenshot ORF
  • Drucken

Alt-Präsident Fischer rätselt, wie man Putin entgegenkommen könnte. Und ein Nato-Experte erklärt Verteidigungsministerin Tanner, wie wenig 5000 Mann sind.

Viele Politiker konnte man am Sonntagabend im ORF sehen - die daraus gewonnene Erkenntnis hielt sich aber in eher bescheidenen Grenzen. Jedenfalls in der "ZiB 2", wo Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) im Interview wenig bis nichts sagen wollte oder konnte. Nicht einmal, mit wie vielen Flüchtlingen man rechnet.

In ORF III saß zuvor in einer Sondersendung Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) im Studio, der dort jedenfalls eins mitteilte: Die Regierung wird als Reaktion auf den Krieg die Ausgaben für das Bundesheer aufstocken, er nannte etwa die Cyber-Abwehr als einen Schwerpunkt. In "Im Zentrum" konnte man danach Klaudia Tanner (ÖVP) sehen, die als Verteidigungsministerin und damit relevanteste Person in dieser Runde nicht wirklich imponierte.

Mehr erfahren