TV-Kritik

ORF-Sommergespräch mit Rendi-Wagner: Die Bundesregierung ist schuld - wer sonst?

ORF/Zach-Kießling
  • Drucken

SPÖ-Chefin Rendi-Wagner schlingert im „Sommergespräch“ des ORF durch die Causa Wien Energie, macht ein wenig den Kickl und flicht eine subtile Spitze gegen Christian Kern ein.

So schön hätte das sein können als Umfragekaiserin im „Sommergespräch“ des ORF am Montagabend. Wenn da nicht die leidige Sache mit der Wien Energie und der diesbezüglich nicht gerade überzeugenden Performance ihrer Wiener Genossen gewesen wäre.

Mehr erfahren

Sommergespraeche 2022
TV-Notiz

Kickl im "Sommergespräch": "Es macht keinen Sinn, so wie Sie zu diskutieren"

Mit Ausritten gegen die Interviewer und höchst streitbaren Positionen tat FPÖ-Chef Herbert Kickl im ORF-Sommergespräch einen weiteren Schritt weg vom politischen Establishment - wieder (mit-)regieren will er trotzdem.
Sommergespraeche 2022
TV-Notiz

Kogler im Sommergespräch: "Darf ich irgendwann einmal ein Argument ausführen?"

In einem teils etwas zerfahrenen ORF-Sommergespräch verteidigte Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) die Koalition, kritisierte die SPÖ und dachte über niedrigere Mieten für Wohnungen mit Gasheizungen nach.
Sommergespr�che 2022
Medien

629.000 Zuschauer für ORF-"Sommergespräche" mit Kogler

Der Grünen-Chef lockte mehr Menschen vor den Bildschirm als die Neos-Parteiobfrau. Nächste Woche ist die FPÖ an der Reihe.
Sommergespraeche 2022
TV-Notiz

Meinl-Reisinger: SPÖ und FPÖ greifen in "Populismuskiste"

Zur Eröffnung der ORF-„Sommergespräche“ wurde zum fünften Mal Beate Meinl-Reisinger (Neos) geladen. Die aktuellen Krisenherde dominierten das teils fahrig geführte Interview.
Herbstliches Ambiente beim ersten "Sommergespräch".
TV

ORF-"Sommergespräche": Im Schnitt 590.000 Zuseher für Meinl-Reisinger

Werner Kogler kommt am kommenden Montag als zweiter Gast auf den Küniglberg.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.