Schnellauswahl
Madeleine Napetschnig

Madeleine Napetschnig

Schaufenster

Die Welt wird langsam wieder größer

Mit den ersten Grenzöffnungen steigt bei Reisebüros und -veranstaltern auch die Hoffnung, dass das Reisen wieder an Fahrt zulegt. Das Coronavirus hat die Unternehmen schwer unter Druck gesetzt.

Schaufenster

Ein Haus am Wörthersee

Der Wörthersee und seine architektonische DNA: Das Ufer und sein Hinterland ist geprägt von historistischen Villen, Jugendstilobjekten und Landhäusern in romantischem Stil. Viele kann man betrachten, in ein paar Häusern sogar wohnen.

Economist

Aufatmen bei Hoteliers, Zittern bei Reisebüros

Die Grenzöffnung zu Deutschland lässt die heimische Tourismuswirtschaft aufatmen. Wie es mit Flug- und Pauschalreisen weitergeht, steht aber noch in den Sternen.

Schaufenster

Sloweniens schönste Terrassen-Siedlung

Das kleine Radovljica gilt als eine der ansehnlichste Städte Sloweniens - schön restauriert steht sie wie auf einem Balkon über der Sava. Im Hintergrund ragen die Karawanken und die Julischen Alpen auf.

Schaufenster

Neusiedler See: Anschauen, nicht anfassen

Burgenland, näher als 15 Kilometer: Mit etwas Abstand lässt sich der Neusiedler See, das sogenannte Meer der Wienerm gut betrachten. Das Ruster Hügelland und das Leithagebirge vergönnen einem Ausflügler sogar schöne Gipfelsiege.

Schaufenster

Von der Hütte zum Speicher: klein, fein und allein

Die aktuelle Lage (Stichwort Corona) forciert den Trend zu übersichtlichen Quartieren im Urlaub.

Schaufenster

Jadranska Magistrala: Die Straße ist das Ziel

Mit dem Bau der Jadranska Magistrala wurde vor 60 Jahren begonnen. An Reiz hat die Küstenstraße von Slowenien bis Montenegro keinen Millimeter eingebüßt. Der größte Teil führt durch ein wildromantisches Kroatien.

Schaufenster

Die Kunst der Verortung

Um die Welt zu verstehen, helfen uns Landkarten, selbst jene, die uns in die Irre führen. Betsy Masons und Greg Millers famose Kartenwelten versammeln kartografische Schätze, auch um unsere volatile Sicht auf das Ganze zu zeigen.

Schaufenster

Ostern 2020, ein Kärntner Konjunktiv

Nichts tröstet Kärntner und Kärntnerinnen im Exil heute so sehr, als dass es ein nächstes Ostern geben wird. Ein richtiges Ostern. Ein Kärntner Ostern. Was man sich darunter vorstellen kann...

Schaufenster

Japan kompakt: Zen und in der Dichte die Stille finden

Allein die Alltagsbeobachtungen in Tōkyō oder Kyōto sind schon spannend. So verfestigt sich zwischen Tempel-Besuchen und Schrein-Erkundungen die Erkenntnis: Auch bei näherer Betrachtung bleibt das Land schön exotisch.

Schaufenster

Dolomiten über dem Tellerrand

Skifahren in Südtirol, gastronomisch motiviert: Ohne dem Schwarm zu folgen, gehts vom Monte Pana über die Seiser Alm nach Gröden und retour.

Schaufenster

Sekt hat große Reserven

Von wegen Anlassgetränk. Experten sehen das große Potenzial von österreichischem Sekt und Luft nach oben.

Kultur

Literatur, Senf und Tennis: Der stehende Fluss

Dieter Sperlspielt sich mit Alltag, Zen und dessen Überschreitung.

Schaufenster

Platz ist in der kleinsten Hütte

Biwaks, Baumhäuser, Berghütten, Luxuszelte: Der Bedarf ist da, und es gibt ansehnlichen Nachschub.

Chronik

Die geheimen Gärten der Donauinsel

Noch gibt es wenig Obst auf der Donauinsel, doch künftig wird in einem Hain geerntet. Eingeweihte kennen zudem Plätze für wilde Kräuter und geheimes Gemüse.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›