Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Michael Lohmeyer

Chronik

Klimaziele: Es ist kein kurzer Sprint

Mehr als 380.000 Personen haben das Klimavolksbegehren unterschrieben, in dem eine konsequente Klimapolitik gefordert wird. Nun liegt der Ball im Parlament.

Chronik

Klimapolitik: Fatal, weiterzumachen wie bisher

Den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern, ist bisher ausschließlich Ankündigungen vorbehalten geblieben. Mit einem Perspektivenwechsel könnte sich dies ändern, meint Volkswirtschafter Stefan Schleicher. Teil 4 und Schluss der Die Presse-Serie über Österreichs Klimapolitik.

Chronik

E-Autos:Nur eine Symptom-Behandlung

Österreich will klimaneutral werden. Ein Schlüsselfaktor dabei ist die Verkehrspolitik. In der Die Presse-Serie über Österreichs Klimapolitik meint ein Verkehrsexperte: Möglich, aber nur mit drastischen Maßnahmen.

Chronik

Bürgerbeiräte für das Klima

Jetzt ist die Stunde des Handelns: Das ist die Auffassung der Klimawissenschaft. In der Die Presse-Serie über Österreichs Klimapolitik erläutert ein Experte heute, warum Bürgerbeiräte zentrale Bedeutung haben sollten und dass das Fenster für die Trendumkehr nicht mehr lange offen bleibe.

Chronik

Klima: Elf Milliarden fließen ins Ausland

Mit anspruchsvollen umweltpolitischen Zielen startet Österreich ins neue Jahr. Bis 2030 soll der Ausstoß von Treibhausgasen um mehr als die Hälfte verringert werden, 2040 soll Österreich überhaupt klimaneutral sein. In der Die Presse-Serie zu Österreichs Klimapolitik erläutern Experten, wie diese Ziele erreichbar sind - heute die Einschätzung der Österreichischen Energieagentur.

Chronik

Warum Europas Vögel nordwärts ziehen

Nach beinahe einem Vierteljahrhundert erscheint heute die Aktualisierung des Europäischen Brutvogelatlas. 120.000 Freiwillige haben Abermillionen Daten zusammengetragen, die Licht und Schatten zutage fördern.

Chronik

Streit über Chemieeinsatz auf dem Acker

In Österreich liegen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium im Clinch um die heimische EU-Position zu Beschränkungen beim Einsatz von Pestiziden.

Economist

Warum E-Autos Feinstaub-Problem nicht lösen

Die Feinstaub-Menge zu verringern ist wichtig, aber nicht ausreichend: Das ist die Quintessenz zweier Arbeiten, die vor kurzem veröffentlicht worden sind. Und in einer dritten wird ein Zusammenhang zwischen Feinstaub und der Zahl der Covid 19-Todesopfern hergestellt, zumindest in den USA.

Spectrum

Coronavirus und neue Solidarität war da was?

Der Spirit dieser Tage lautet: Wir halten zusammen. Solidarität also. Aber wo ziehen wir die Grenze, und welchen Preis sind wir bereit, dafür zu zahlen? Über Arbeit ohne Netz und Ellbogen, die wieder da sind.

Innenpolitik

Beim Umweltschutz können wir uns keine Toleranz leisten

Tempolimits, Einwegpfand, Wölfe, Artenverlust, Klimafragen. Das sind die Themen, die Politiker der Bundesländer noch bis Donnerstagabend beschäftigen.

Chronik

Strategie gegen das Verschwinden

Wie kann der teilweise dramatische Rückgang der Arten gebremst und gestoppt werden? Darauf gibt es derzeit Hunderte Antworten. Sie sollen nun zu einer Strategie gebündelt werden.

Chronik

Ziel verfehlt: Von der Dekade der Artenvielfalt bleibt wenig über

Mit Jahresende geht die Dekade der Artenvielfalt zu Ende. Sie ist von Wissenschaftlern vor zehn Jahren ausgerufen worden. Die Bilanz fällt sehr ernüchternd, für Experten schlichtweg enttäuschend aus.

premium

Maschinen tut nichts leid

Künstliche Intelligenz (KI) ist weniger intelligent als viele Menschen glauben. Für die Wissenschaftlerin Sabine Köszegi stellen sich viele ethische Fragen, aber auch praktische. Sie sagt: Neuronale Netze sind viel zu komplex, um sie nachzuvollziehen und zu verstehen.

premium

Schutz vor Hackerangriffen durch verschlüsselte Quantensprünge

Österreichische Wissenschaftler haben die Quanten-Verschlüsselung programmiert.

Economist

Klimaschutz: Fehlende Maßnahmen kosteten Österreich 500 Mio. Euro

Bereits das Verfehlen der Kyoto-Ziele war für Österreich teuer, sagt Ökonom Stefan Schleicher. Die nun propagierten freiwilligen Klimaziele drohten ebenfalls zu scheitern.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›