Michael Lohmeyer

Michael Lohmeyer

Klimakonferenz

„Wir brauchen endlich Geschichten, die Hoffnung geben“

Zwei Wochen Klimakonferenz sind am Freitag in Bonn zu Ende gegangen: Es ging um Milliarden und den Klimakurs der einzelnen Länder. Und es befanden sich auch gleich zwei Elefanten im Raum.
Klimakrise

„Trog über Mitteleuropa“: Wie Klimawissenschaftler Hochwasser-Katastrophen beurteilen

Wie viel Klimaänderung enthalten die Extrem-Wetterereignisse der vergangenen Wochen? Diese Frage beschäftigt viele. Nun geben die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes eine erste Antwort.
Klima-Zertifikate

„Die heutigen Bedrohungen ergeben sich aus dem CO2-Handel“

Der Amazonas-Regenwald wird immer attraktiver für den modernen Ablasshandel – für das Geschäft mit Kohlendioxid-Zertifikaten. Die indigene Bevölkerung gerät dadurch immer mehr unter Druck; der Regenwald auch.
Fischer

Notbremsung bei der Fischerei auf den Weltmeeren

Experten versuchen in Costa Rica flott zu kriegen, was auf der politischen Ebene seit Jahrzehnten festgefahren ist: Fischerei weltweit so auszugestalten, dass der Kollaps in den Weltmeeren vermieden werden kann. Dabei wird auch ein Bericht vorgestellt, der die Alarmglocken ertönen lässt.
Wie sicher Sicherheit…

Warum das Eis rot wird: Die Risiken von Windrädern

Seit 30 Jahren untersucht das Institut für Sicherheits- und Risikoforschung in Wien, wie groß die Gefahren tatsächlich sind. Jüngstes Thema: erneuerbare Energien. Sie sind nur ganz, ganz wenig gefährlich; andere Technologien dagegen mehr. Sehr viel mehr.
Extremwetter

Klima: „Den einen Hitze-Grenzwert gibt es nicht“

Beim Abschluss der Wahlen in Indien sind am Wochenende mehr als 30 Wahlhelfer durch einen Hitzeschlag gestorben. Es herrschen Temperaturen von mehr als 44 Grad Celsius. Ein österreichischer Umweltmediziner warnt vor Hitzewellen.
Renaturierung

„Dear Policymaker“: Dramatischer Appell in Offenem Brief und Turbo-Petition

Wissenschaftler aus ganz Europa, aber auch viele Privatpersonen erheben ihre Stimme und machen sich unmittelbar vor der EU-Wahl für Umwelt und Natur stark.
Landwirtschaft

NGOs gegen Bayer: Glyphosat-Beschwerde bei der OECD

Sechs zivilgesellschaftliche Organisationen wollen es genau wissen: Sie reichen in Deutschland gegen den Bayer-Konzern eine OECD-Beschwerde ein. Stein des Anstoßes: Gentechnisch verändertes Saatgut und Glyphosat.
Klimaklagen

KlimaSeniorinnen gehen zum Gegenangriff über

Nach dem Sieg am Straßburger Gerichtshof für Menschenrechte sind KlimaSeniorinnen kurz in die Defensive geraten und gehen nun zum Gegenangriff über.
Renaturierung

Franz Fischler: „Totalverweigerung ist keine Antwort auf die Problemlage, die wir haben“

Franz Fischler glaubt, dass das Renaturierungsgesetz wichtig ist und es „keine schwierige Sache“ wäre, einen Kompromiss zu finden - allerdings nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Mit Kritik an der österreichischen Politik, wie auch an jener EU spart er nicht.
Wandern

Die Berge sind in Bewegung: Österreichs Wanderwege in Gefahr

Die Alpinvereine des Landes schlagen Alarm: Bedingt durch den Klimawandel sind die Berghütten, Wanderwege und Klettersteige in Gefahr. Und die freiwilligen Helfer kommen nicht mehr nach, die notwendigen Sicherungsarbeiten durchzuführen.
Landwirtschaft

Bedenkliche Chemie in Grund- und Flusswasser

Messungen in mehreren Länder zeigen: Auch Pestizide sorgen dafür, dass „forever chemicals“ in Flüsse und ins Grundwasser gelangen. Beschränkungen sind im Gespräch, liegen aber eher auf der langen Bank. US-Bestimmungen gehen weiter.
Energie

Gas aus dem Schwarzen Meer: Beschwerde bei der OECD eingereicht

2027 soll die Förderung von Erdgas durch die OMV beginnen. Umweltorganisationen möchten dies verhindern: Greenpeace und Fridays for Future haben nun eine Beschwerde gegen den Projektbetreiber in Wien eingebracht. Der Vorwurf lautet: Verstoß gegen OECD-Richtlinien.
Fossile Energie

Wie Banken den Klimawandel antreiben

Geldspritze für fossile Projekte: Mit 6,9 Billionen US-Dollar unterstützen Banken Öl-, Gas- und Kohleprojekte weltweit. Österreichische Finanzinstitute spielen in dem Konzert mit, allerdings (angesichts der Gesamtvolumina) mit vergleichsweise leisen Tönen.
Landwirtschaft

Lebensmittel: Warum Bio spürbar teurer ist

„Die Bauern stehen mit dem Rücken zur Wand.“ Zwei Bio-Bauern sprechen für ihren Berufsstand und prangern die falsche Förderpolitik an. Gemeinsam mit Umweltorganisationen, AK und Gewerkschaft kämpfen sie dagegen.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.