Schnellauswahl
Harald Klauhs

Harald Klauhs

Spectrum

Heidegger und Celan: Geschichte einer Nichtbegegnung

Am 25. Juli 1967 fuhren Paul Celan und Martin Heidegger gemeinsam in den Schwarzwald. Dieses Treffen zeichnet Hans-Peter Kunisch in seinem Band Todtnauberg akribisch nach. Ein philosophischer Thriller der Sonderklasse.

Spectrum

Wenn das Eis leise knackt und knackt

Die ideologische Verdichtung des 20. Jahrhunderts im ehemaligen Jugoslawien: Ivana Sajkoskompakter Familienroman.

Spectrum

Kreisky hatte anderes zu tun

Danke für die Einladung oder: Wie devot müssen Politiker vor Fernsehkameras sein?

Spectrum

Zum 250. Geburtstag: Hölderlin heute

Zu Lebzeiten veröffentlichte Friedrich Hölderlin ein einziges Buch. Erst ein halbes Jahrhundert nach seinem Tod entdeckte man den deutschen Dichter par excellence. Und was sagt er uns 250 Jahre nach seiner Geburt? Versuch einer Antwort.

Kultur

Adolf Holl: Er war ein augenzwinkernder Weiser

Österreich hat nicht nur einen seiner klügsten Köpfe, sondern auch einen seiner menschlichsten Gelehrten verloren. Adolf Holl, Theologe und Kirchenkritiker, ist gestorben.

Spectrum

Arbeit 2020 oder: Was Politik versäumt

Was leistet ein bedingungsloses Grundeinkommen und was nicht? Was kann Kunst über Arbeitsverhältnisse erzählen? Neueste Nachrichten aus der Arbeitswelt.

Kultur

Hitlers Mann im Vatikan

Er hat versucht, den Nationalsozialismus im Vatikan hoffähig zu machen, und er hat einigen der übelsten Naziverbrecher zur Flucht verholfen: der in Graz geborene Bischof Alois Hudal. Johannes Sachslehner hat sein Leben nachgezeichnet.

Chronik

Wo sich die Donaunixe einst sonnte

Wer in vergleichsweise unberührte Natur fliehen möchte, der ist auf der Insel Wörth goldrichtig. Das Donaueiland bei St. Nikola im Strudengau ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet und ohne Boot kaum zu erreichen.

Spectrum

Freundschaft der Gegensätze

Von zwei Weisen des Daseins: Eberhard Rathgeb über die Stiftskollegen Hegel und Hölderlin.

Schaufenster

David Krems über das Leben als Asylwerber

Flüchtlinge haben ergreifende Schicksale, sagt Autor David Krems. Sein Asylant Bumble lebt im Laufen.

Kultur

Emma Braslavsky: Ein Roboter als Romanheldin

Sind Informatiker die besseren Hirnforscher? Emma Braslavsky wagt ein literarisches Experiment. Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten oder: Auf der Suche nach der verlorenen Menschlichkeit.

Spectrum

Frei ist nur der Markt

Der Psychologe Rainer Mausfeld beschreibt in Angst und Macht, wie sehr die Markttheologie des Kapitalismus auf die Produktion von Angst angewiesen ist.

Spectrum

Die schwäbische Hausfrau

Armin Strohmeyers einfühlsame Biografie über die erste deutsche Bestsellerautorin: Sophie von La Roche (1730 bis 1807).

Schaufenster

Die Küste im toten Winkel des Mittelmeers

Nicht lang mehr wird die Südküste von Albanien als Geheimtipp gelten können. Durch Freundlichkeit, Sauberkeit und ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis wird diese Destination für immer mehr Urlauber attraktiv.

Spectrum

Das Ich und Du des Wortes

Vor 100 Jahren: Fast zeitgleich wurden die zwei wichtigsten Werke österreichischer Sprachphilosophie fertiggestellt.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›